Nächste Newsfermer

NL: Langnau siegt in Zug

Mehr lesen

MSL: Reto Stirnimann wird neuer Chefcoach des EHC Dübendorf

20/10/2017 20:50:30Planete Hockey / BM   Quelle : EHC DübendorfArtikel 1 654 Mal gesehen
© Foto Laurent Daspres

Ab sofort wird Reto Stirnimann, bisheriger Cheftrainer Nachwuchs die 1. Mannschaft des EHC Dübendorf übernehmen. Andrea Cahenzli seinerseits kehrt in den Nachwuchs zurück.

Nach nur neun Runden in der aktuellen Meisterschaft sieht sich der EHC Dübendorf gezwungen, Headcoach Andrea Cahenzli und seinen Assitenzcoach Arpad Dery abzulösen. Dem Trainerteam ist es nicht mehr gelungen, Teile der Mannschaft zu erreichen. Die Glattaler verloren vier der ersten neun Spiele und liegen derzeit auf dem fünften Rang. Schwerwiegender als der aktuelle Tabellenplatz ist, dass sich die Mannschaft nicht wie erhofft entwickelt und Rückschritte in der Leistungsbereitschaft sowie in der Teambildung zu verzeichen sind.

Nach nur neun Runden in der aktuellen Meisterschaft sieht sich der EHC Dübendorf gezwungen, Headcoach Andrea Cahenzli und seinen Assitenzcoach Arpad Dery abzulösen. Dem Trainerteam ist es nicht mehr gelungen, Teile der Mannschaft zu erreichen. Die Glattaler verloren vier der ersten neun Spiele und liegen derzeit auf dem fünften Rang. Schwerwiegender als der aktuelle Tabellenplatz ist, dass sich die Mannschaft nicht wie erhofft entwickelt und Rückschritte in der Leistungsbereitschaft sowie in der Teambildung zu verzeichen sind.

Bereits heute Abend leitete der 43 jährige Reto Stirnimann das Training und wird morgen Samstag an der Bande stehen, wenn der MSL-Leader EHC Brandis zu Gast beim EHCD ist. Stirnimann blickt auf eine 18-jährige NLA-Karriere mit insgesamt 888 Partien zurück, war zwei Saisons als Assistenzcoach bei Ambri Piotta in der NLA tätig, danach Trainer der Elite B Junioren in Herisau und seit Mai 2017 als Cheftrainer Nachwuchs sowie als Assistenztrainer der Elite B Junioren der ZSC Lions engagiert. Wer die Position des EHCD-Assistenztrainers einnehmen wird, regelt der EHC Dübendorf derzeit.

Andrea Cahenzlis Qualitäten sind im Verein unbestritten. Seine Verdienste und Erfolge sowie seine Loyalität sind enorm. Deshalb wollen wir "Lea" im Verein weiter eine Zukunft bieten und danken ihm aus vollster Überzeugung für seine Arbeit bis zum heutigen Tag.

Lesen Sie den Artikel auf französisch

News vorherige und nächste Claudio Cadonau für Tigers im Einsatz NL: Langnau siegt in Zug

Kommentare

23/06/2018 15:40:42

SCB TV: Interview mit Gregori Sciaroni

Der neue SC Bern Stürmer Gregory Sciaroni stellt sich vor.   ...
23/06/2018 10:04:30

3. Generalversammlung EHC Winterthur Sport AG

Nach Verlusten in den ersten beiden Jahren, konnte der EHC Winterthur gestern an der Aktionärsversammlung im Hotel Banana City erstmals einen Gewinn präsentieren. Mit 826 Franken fällt dieser zwar ger...
23/06/2018 01:59:45

NHL-Draft: Rasmus Dahllin der Nachfolger von Nico Hischier

Wie erwartet ziehen die Buffalo Sabres beim NHL-Draft den schwedischen Verteidiger Rasmus Dahlin von Frölunda als Nummer 1. Der 18-Jährige ist somit der Nachfolger des Wallisers Nico Hischier. In d...
22/06/2018 08:07:03

NHL: Trainer Barry Trotz zu den Islanders

Die New York Islanders aus der National Hockey League sichern sich die Dienste von Champion-Trainer Barry Trotz.  Der 55-jährige Trotz erhielt einen Fünfjahresvertrag. Trotz, der die letzten vier J...
21/06/2018 17:12:19

Arosa Ice Classic 2018: Mit EHC Biel kommt grösster Rivale aus 1980ern nach Arosa

An der Arosa Ice Classic 2018 lebt eine der ganz grossen Rivalitäten des Schweizer Eishockeys neu auf. Der EHC Arosa und der EHC Biel dominierten zu Beginn der 1980er Jahre das nationale Geschehen und...
Resultate
Fr 27.04.18 - 0 : 2
Resultate
Aktuell
Meistgelesene