Nächste Newsfermer

CHL: die Highlights der Schweizer Clubs

Mehr lesen

A-Nati der Frauen wird in Russland Vierte

12/11/2019 17:54:08Planète Hockey / KN   Quelle : SIHFArtikel 1 826 Mal gesehen
© Foto SIHF

Das Schweizer Frauen-Nationalteam erreicht am Fünf-Länderturnier im russischen Dmitrov dank einem Sieg gegen Deutschland den vierten Rang. Dem Sieg im Penaltyschiessen im letzten Spiel waren Niederlagen gegen Tschechien, Finnland und Russland vorausgegangen.

Die Resultate (0:8 gegen Tschechien, 1:4 gegen Finnland und 1:6 gegen Russland) sind auf den ersten Blick ernüchternd. „Die nackten Resultate sehen in der Tat nicht gut aus“, sagte Headcoach Colin Muller. Er relativierte aber gleichzeitig, dass „wir mit einem sehr jungen, zum Teil unerfahrenen Team und ohne eine ganze Reihe unserer Stammspielerinnen angetreten sind.“ Er zeigte sich vor allem mit der klaren Steigerung während des Turnieres zufrieden. „Gegen Turniersieger Tschechien wurden wir überrascht und waren nicht bereit, doch bereits im zweiten Spiel gegen Finnland haben wir uns – trotz weiteren Ausfällen – klar steigern können.“ Auch gegen Russland habe man nicht schlecht gespielt und sei eigentlich im ersten Drittel gar die bessere Mannschaft gewesen.

Für den positiven Abschluss sorgte der Sieg gegen den Erzrivalen aus Deutschland. Die Schweizerinnen gingen bis zur 43. Minute mit 2:0 in Führung, mussten aber noch den Ausgleich hinnehmen. In der Verlängerung fielen keine Tore. Im Penaltyschiessen glichen Lara Stalder und U18-Spielerin Laura Zimmermann die deutsche Führung aus. Für die Entscheidung sorgten Lara Stalder mit dem sechsten Penalty und Torhüterin Andrea Brändli, die den Schuss von Marie Delarbre abwehren konnte.

Bereits in einem Monat steht das nächste Turnier der European Hockey Tour-Serie auf dem Programm. Die Schweizerinnen werden in Füssen auf Gastgeber Deutschland, Finnland und Schweden treffen. In Füssen werden die in Nordamerika engagierten Spielerinnen (unter anderen Alina Müller und Janine Alder) sowie die diesmal wegen Prüfungen verhinderte Liga-Topskorerin Phoebe Staenz wieder mit dabei sein.

Lesen Sie den Artikel auf französisch

News vorherige und nächste SCB – ZSC Lions: 15 Captains sind dabei CHL: die Highlights der Schweizer Clubs
09/07/2020 14:13:45

Langenthal: Torhütertrainer verpflichtet

Der SC Langenthal freut sich, die Verpflichtung des Torhütertrainers Sébastien Kohler bekannt zu geben. « Sébastien Kohler wird Torhütertrainer der 1. Mannschaft und leitet zusätzlich Einhei...
08/07/2020 22:57:55

EHC Winterthur verpflichtet Lucas Bachofner

Lucas Bachofner wechselt auf die kommende Saison 2020/21 zum EHC Winterthur. In der vergangenen Saison wurde Bachofner vom EHC Kloten bereits an Winterthur ausgeliehen. Nun erfolgt die fixe Verpflicht...
08/07/2020 11:50:33

Bossard und EV Zug verlängern Sponsoring-Partnerschaft

Das Zuger Unternehmen bleibt auch die nächsten drei Saisons Hauptsponsor des EVZ. Der EV Zug freut sich über die Verlängerung der langjährigen Partnerschaft mit Bossard, dem Naming Right Partner de...
08/07/2020 11:12:41

GCK Lions: ein Ausländer und vier Schweizer verpflichtet

Die GCK Lions verpflichten Teemu Rautiainen als zweiten Ausländer neben Ryan Hayes. Der finnische Flügel erhält einen Einjahresvertrag. Auch Roman Schlagenhauf, Nicola Christen sowie die beiden Eigeng...
08/07/2020 10:07:32

Erfolgreiche Generalversammlung der HCT young lions AG

Anlässlich der ordentlichen Generalversammlung der HCT young lions AG vom 1. Juli 2020 konnte den Aktionären eine ausgeglichene Rechnung präsentiert werden. Der Ertrag im Geschäftsjahr 2019/20 betrug ...
Resultate
Sa 29.02.20 - 5 : 3
Sa 29.02.20 - 1 : 6
Sa 29.02.20 - 3 : 2
Sa 29.02.20 - 1 : 4
Sa 29.02.20 - 4 : 2
Sa 29.02.20 - 4 : 1
Resultate
Aktuell