Nächste Newsfermer

Back Check vom 26. Januar

Mehr lesen

Ambri - ZSC 1:3: Lions siegen dank Effizienz

26/01/2019 23:34:03Planète Hockey / BM   Quelle : SDA-ATSArtikel 467 Mal gesehen

Die ZSC Lions können auch auswärts unter dem neuen Trainer Arno Del Curto gewinnen. Der Schweizer Meister bezwingt Ambri-Piotta dank zwei Toren von Verteidiger Patrick Geering 3:1.

Der ZSC war nicht das bessere, sondern das effizientere Team. Das unterstreicht das Schussverhältnis, das 44:22 zu Gunsten von Ambri-Piotta lautete. Allerdings vermochte einzig Dominik Kubalik ZSC-Goalie Lukas Schlegel zu bezwingen. Der Liga-Topskorer war aus spitzem Winkel zum 1:1 (12.) erfolgreich.

Matchwinner der Lions war Geering, der zuvor in der laufenden Meisterschaft noch nie getroffen hatte. Beide Tore erzielte der Captain aus naher Distanz in bester Stürmer-Manier - das erste im Powerplay nach 115 Sekunden. Das 3:1 von Fredrik Pettersson (59.) war ein Schuss ins leere Gehäuse.

Die Lions, welche die ersten beiden Auswärtspartien unter Del Curto mit einem Torverhältnis von 2:8 verloren hatten, verbesserten sich in der Rangliste vom 7. auf den 4. Platz. Sie hatten schon das erste Saisonduell in Ambri gewonnen (5:2). Derweil erlitten die nun sechstplatzierten Leventiner nach zwei Siegen einen Dämpfer im engen Kampf um die Teilnahme an den Playoffs.

 

Telegramm :

Ambri-Piotta - ZSC Lions  1:3  (1:1, 0:1, 0:1)

5453 Zuschauer. - SR Lemelin/Müller, Gnemmi/Gurtner.

Tore : 2. Geering (Hollenstein, Bodenmann/Ausschluss Dotti) 0:1. 12. Kubalik (Müller, Ngoy) 1:1. 33. Geering (Pettersson/Ausschlüsse Fora; Suter) 1:2. 59. (58:42) Pettersson (Schäppi, Klein) 1:3 (ins leere Tor).

Strafen : 3mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta, 6mal 2 Minuten gegen die ZSC Lions.

PostFinance-Topskorer :  Kubalik; Bodenmann.

Ambri-Piotta : Conz; Fischer, Guerra; Plastino, Dotti; Fora, Jelovac; Ngoy; Incir, Goi, Lauper; Trisconi, Kostner, Bianchi; D'Agostini, Novotny, Hofer; Zwerger, Müller, Kubalik; Kneubuehler.

ZSC Lions : Schlegel; Klein, Phil Baltisberger; Sutter, Geering; Karrer, Marti; Blindenbacher, Berni; Pettersson, Prassl, Noreau; Bodenmann, Suter, Hollenstein; Chris Baltisberger, Moore, Bachofner; Hinterkircher, Schäppi, Miranda.

Bemerkungen :
Ambri ohne Rohrbach (gesperrt), Kienzle, Lerg, Mazzolini und Pinana.
ZSC Lions ohne Cervenka, Flüeler, Nilsson, Wick (alle verletzt), Herzog (gesperrt) und Backman (überzähliger Ausländer).
19. Tor von Prassl wegen hohen Stocks aberkannt.
Timeout Ambri (58:20), danach bis 58:42 ohne Goalie.

News vorherige und nächste Zug - Lugano 3:4: HC Lugano beendet Zugs Heimserie Back Check vom 26. Januar
18/05/2021 20:19:47

EHC Bülach holt Stürmer Sebastian Bardh

Der EHC Bülach freut sich, dass mit dem 20 jährigen Sebastian Bardh ein junger, talentierter Stürmer verpflichtet werden konnte. Bardh ist ein technisch sehr versierter, läuferisch starker Stürmer,...
17/05/2021 23:51:16

Ausserordentliche Generalversammlung: Übergangsbestimmungen für die Saison 2021/22 festgelegt

An der ausserordentlichen Generalversammlung von Swiss Ice Hockey standen heute die strukturellen Veränderungen rund um die Gründung der National League AG im Zentrum. Die Delegierten stimmten den not...
17/05/2021 23:14:53

Der EVZ nimmt den schwedischen Center Anton Lander für 1 Jahr unter Vertrag

Der EVZ nimmt den schwedischen Center Anton Lander für 1 Jahr plus Option unter Vertrag. Der 30-jährige stösst von Lokomotiv Yaroslavl (KHL), für welche er in den vergangenen zwei Saisons auflief, ...
17/05/2021 20:05:30

HC Davos verpflichtet Mathias Bromé

Der HC Davos verpflichtet den schwedischen Stürmer Mathias Bromé von den Detroit Red Wings mit einem Zweijahresvertrag. Mit dem 26-jährigen Mathias Bromé konnte der HCD einen beeindruckenden...
17/05/2021 14:23:43

Highlights 20/21: EHC Biel

  ...
Resultate
Fr 07.05.21 - 5 : 1
Resultate
Aktuell