Nächste Newsfermer

National League: Bern stösst Lions tiefer in den Strichkampf

Mehr lesen

Bern - ZSC Lions 5:4: Bern stösst Lions weiter ins Elend

01/03/2019 22:48:05Planete Hockey / BM   Quelle : SDA-ATSArtikel 290 Mal gesehen

Für die ZSC Lions spitzt sich der Strichkampf mit der 4:5-Niederlage in Bern weiter zu.

Noch können die Zürcher (8.) die Playoff-Qualifikation aus eigener Kraft schaffen. Nach der drittletzten Runde gilt das aber auch für den HC Fribourg-Gottéron (9.) und den Genève-Servette Hockey Club (10.). Servette trifft in der letzten Runde daheim auf die Lions.

Das 4:5-Schlussresultat sah aus Zürcher Sicht besser aus, als es war. Bis zur 44. Minute lag das Team von Arno Del Curto 1:5 zurück. Erst im Finish machten es die Lions auf wundersame Weise und dank Toren von Roman Cervenka, Jérôme Bachofner und Roman Wicke nochmals spannend. Nach Wicks Anschlusstreffer 169 Sekunden vor Schluss warfen die Lions zwar alles nach vorne, schafften aber den Punktgewinn nicht mehr.

Dem Schlittschuhclub Bern war vor dem nachlässigen Schlussabschnitt gut anzusehen, dass er nichts dagegen hätte, wenn die Zürcher die Playoffs verpassen würden. Vor einem Jahr scheiterten die Berner als haushoher Favorit in den Halbfinals am ZSC. Am Freitagabend traten die Berner hochmotiviert an: Jan Mursak brachte Bern in der 11. Minute in Führung. Im zweiten Abschnitt realisierten Marc Arcobello, Tristan Scherwey und Thomas Ruefenacht mit den Goals vom 1:0 zum 4:1 für die Vorentscheidung.

Mit dem Sieg sicherte sich der SC Bern erneut die Pole-Position vor den Playoffs. In den drei Saisons unter Coach Kari Jalonen gewannen die Berner die Qualifikation immer.

 

Telegramm :

Bern - ZSC Lions  5:4  (1:0, 3:1, 1:3)

16'001 Zuschauer. - SR Lemelin/Urban, Gnemmi/Obwegeser.

Tore : 11. Mursak (Almquist) 1:0. 22. (21:23) Arcobello (Almquist) 2:0. 23. (22:06) Herzog (Miranda) 2:1. 36. Scherwey (Andersson, Arcobello/Ausschluss Prassl) 3:1. 38. Ruefenacht (Moser, Andersson) 4:1. 42. Ruefenacht (Arcobello) 5:1. 44. Cervenka (Pettersson) 5:2. 55. Bachofner (Prassl) 5:3. 58. Wick (Pettersson) 5:4.

Strafen :  4mal 2 Minuten gegen Bern, 2mal 2 Minuten gegen ZSC Lions

PostFinance-Topskorer : Arcobello; Hollenstein.

Bern : Genoni; Burren, Almquist; Krueger, Blum; Andersson, Gerber; Kamerzin; Ruefenacht, Arcobello, Moser; Boychuk, Mursak, Kämpf; Bieber, Haas, Scherwey; Sciaroni, Heim, Berger; Grassi.

ZSC Lions : Schlegel; Klein, Phil Baltisberger; Noreau, Geering; Karrer, Berni; Ulmann, Geiger; Pettersson, Cervenka, Wick; Bodenmann, Suter, Hollenstein; Chris Baltisberger, Schäppi, Herzog; Miranda, Prassl, Bachofner.

Bemerkungen :
Bern ohne Ebbett und Untersander,
ZSC Lions ohne Backman, Blindenbacher, Nilsson, Sutter (alle verletzt) und Marti (krank).
Timeout ZSC Lions (59:43).

News vorherige und nächste Ambri - Davos 5:2: Ambri dicht vor dem Playoff-Einzug National League: Bern stösst Lions tiefer in den Strichkampf
08/07/2020 11:50:33

Bossard und EV Zug verlängern Sponsoring-Partnerschaft

Das Zuger Unternehmen bleibt auch die nächsten drei Saisons Hauptsponsor des EVZ. Der EV Zug freut sich über die Verlängerung der langjährigen Partnerschaft mit Bossard, dem Naming Right Partner de...
08/07/2020 11:12:41

GCK Lions: ein Ausländer und vier Schweizer verpflichtet

Die GCK Lions verpflichten Teemu Rautiainen als zweiten Ausländer neben Ryan Hayes. Der finnische Flügel erhält einen Einjahresvertrag. Auch Roman Schlagenhauf, Nicola Christen sowie die beiden Eigeng...
08/07/2020 10:07:32

Erfolgreiche Generalversammlung der HCT young lions AG

Anlässlich der ordentlichen Generalversammlung der HCT young lions AG vom 1. Juli 2020 konnte den Aktionären eine ausgeglichene Rechnung präsentiert werden. Der Ertrag im Geschäftsjahr 2019/20 betrug ...
06/07/2020 11:34:46

EHCW: Luzi Schneider wird neuer Nachwuchs-Chef

Erfreut teilen wir Euch mit, dass Luzi Schneider (27) neuer Nachwuchs-Chef des EHC Wetzikon wird. Er übernimmt per sofort alle Aufgaben von Philipp Bräker, der aus familiären Gründen zurückgetreten is...
04/07/2020 10:22:00

Olten: Marc Grieder neuer Assistenztrainer

Der EHC Olten hat die Position des Assistenztrainers besetzt. Sportchef Marc Grieder übernimmt die vakante Stelle und wird in der Saison 2020/21 gemeinsam mit Headcoach Fredrik Söderström an der Bande...
Resultate
Sa 29.02.20 - 5 : 3
Sa 29.02.20 - 1 : 6
Sa 29.02.20 - 3 : 2
Sa 29.02.20 - 1 : 4
Sa 29.02.20 - 4 : 2
Sa 29.02.20 - 4 : 1
Resultate
Aktuell