Nächste Newsfermer

National League: Biel und Lausanne Sieger im zweiten Playoff-Halbfinal

Mehr lesen

Biel - Bern 3:2 n.V.: Titelfavorit Bern schon in schwerer Rücklage

28/03/2019 22:57:07Planete Hockey / BM   Quelle : SDA-ATSArtikel 613 Mal gesehen

Der EHC Biel führt in der Halbfinalserie gegen den Schlittschuhclub Bern mit 2:0 Siegen. Die Seeländer gewinnen mit 3:2 nach Verlängerung auch das zweite Spiel.

Die Verlängerung dauerte keine vier Minuten. Toni Rajala, der schon am Dienstag beim 4:2-Sieg in Bern zweimal getroffen hatte, erzielte das Siegtor nach brillanter Vorarbeit seiner Sturmkollegen Jarno Kärki und Marco Pedretti.

Der EHC Biel bestrafte den SC Bern für die Passivität, zu der er im Schlussabschnitt nach einer guten Leistung während der ersten 40 Minuten zurückkehrte. Bern führte bis 140 Sekunden vor Schluss mit 2:1, stand am Ende aber mit leeren Händen da.

Vor der Verlängerung boten Biel und Bern den 6521 Zuschauern (ausverkauft) ein packendes, phantastisches Spiel. Bern sah lange wie der sichere und glückhafte Sieger aus. 140 Sekunden vor Schluss schaffte Damien Brunner mit dem 33. Torschuss doch noch den längst verdienten Bieler Ausgleich.

Der Schlittschuhclub Bern steigerte sich gegenüber dem Dienstag markant. Aber wie der Titelanwärter Nummer 1 spielte Bern auch in Biel noch nicht. Immerhin machten die Berner aus einem 0:1 ein 2:1. Matthias Bieber lenkte nach 38 Minuten einen Weitschuss von Yanik Burren unhaltbar für Biels Torhüter Jonas Hiller zum 2:1 ins Netz.

Bis zur definitiven Wertung des Treffers dauerte es noch ein paar Minuten, denn gleich zweimal beanspruchten die Referees das Video - zuerst weil Bieber den Puck an der Grenze zum erlaubten (hoher Stock) abfälschte, später weil die Bieler eine Torhüterbehinderung von Jan Mursak an Jonas Hiller beanstandeten.

Erschreckend war, wie sich die Berner nach diesem glückhaften Goal zum 2:1 wieder zurücklehnten. In den 20 Minuten zwischen den 2:1 und Brunners spätem Ausgleich schoss der SCB bloss dreimal auf das Bieler Goal. Erst nach dem Ausgleich kehrten die Stadtberner (gezwungenermassen) wieder zum Hockey-spielen zurück. Diese (Berner) Einsicht kam zu spät.

Der EHC Biel verpasste es in der ersten halben Stunde, die Partie schon früher in eine für ihn bessere Bahn zu lenken. Die Seeländer erwischten einen Traumstart und gingen schon nach 91 Sekunden mit dem ersten Torschuss in Führung. Etwas besseres hätte den Bielern nicht passieren können.

Aber die Bieler verspielten diese Führung nur dreieinhalb Minuten später mit einem Mann weniger auf dem Eis bereits wieder. Im Unterzahlspiel muss sich Biel steigern: Schon sechs Gegentreffer kassierte Biel in den Playoffs in Unterzahl - bei nur 14 gegnerischen Powerplay-Chancen.

 

Telegramm :

Biel - Bern  3:2  (1:1, 0:1, 1:0, 1:0) n.V.

6521 Zuschauer (ausverkauft). - SR Hebeisen/Salonen, Kovacs/Obwegeser.

Tore : 2. Brunner (Fuchs, Earl) 1:0. 5. Moser (Ruefenacht, Ebbett/Ausschluss Fey) 1:1. 39. Bieber (Burren) 1:2. 58. Brunner (Earl) 2:2. 64. (63:48) Rajala (Pedretti, Kärki) 3:2.

Strafen : 3mal 2 Minuten gegen Biel, 3mal 2 Minuten gegen Bern

PostFinance-Topskorer :  Fuchs; Heim.

Biel : Hiller; Kreis, Salmela; Forster, Fey; Moser, Maurer; Sataric; Riat, Diem, Künzle; Pedretti, Kärki, Rajala; Brunner, Fuchs, Earl; Schmutz, Neuenschwander, Hügli; Tschantré.

Bern : Genoni; Burren, Untersander; Krueger, Blum; Andersson, Gerber; Marti; Ruefenacht, Arcobello, Moser; Sciaroni, Heim, Scherwey; Grassi, Ebbett, Berger; Boychuk, Mursak, Bieber; Brügger.

Bemerkungen :
Biel ohne Paupe und Pouliot,
Bern ohne Haas, Kamerzin, Kämpf (alle verletzt) und Almquist (überzähliger Ausländer)
Timeout Bern (64./Coach's Challenge).

News vorherige und nächste Rapperswil - Davos 3:5: Davos gewinnt auch zweites Playout-Spiel National League: Biel und Lausanne Sieger im zweiten Playoff-Halbfinal
27/08/2021 12:47:41

EHCB: Gaëtan Haas neuer Teamcaptain

Das neue Captain-Team wurde bestimmt. Neu übernimmt NHL-Rückkehrer Gaëtan Haas die Rolle des Captains, unterstützt wird er durch die beiden Captain-Assistenten Kevin Fey und Toni Rajala. ...
27/08/2021 12:26:56

SCRJ Lakers verpflichten Zack Mitchell

Die SC Rapperswil-Jona Lakers verpflichten den kanadischen Stürmer Zack Mitchell als Ersatz für den verletzten Steve Moses bis Saisonende 2021/22. Der 28-jährige Stürmer absolvierte die letzten beiden...
24/08/2021 12:32:47

Der HCAP erhält die Lizenz für die Saison 2021/2022

Der Hockey Club Ambrì-Piotta freut sich, mitteilen zu können, dass er von der Kommission der National Hockey League die Spiellizenz für die Saison 2021/2022 in erster Instanz erhalten hat. Dieser w...
23/08/2021 22:57:25

Thomas Imhof wird neuer Geschäftsführer der Lakers Nachwuchs AG

Die SC Rapperswil-Jona Lakers freuen sich, mit Thomas Imhof einen ebenso kompetenten wie engagierten Mann für die Nachfolge von Thomas Walser als Geschäftsführer Nachwuchs gefunden zu haben. Thomas Im...
23/08/2021 20:16:58

HCAP Boris Martinoni neuer Kommerzieller Leiter

Der Hockey Club Ambrì-Piotta gibt bekannt, dass Boris Martinoni ab 1. September 2021 neuer Kommerzieller Leiter der HCAP SA wird. Boris Martinoni wurde am 18. Juni 1985 geboren, ist verheiratet und...
Resultate
So 01.05.22 - 3 : 1
Resultate
Aktuell