Nächste Newsfermer

Keine Vertragsverlängerung mit Misko Antisin

Mehr lesen

EHC Arosa mit Mannschafts-Umbruch für 2020/2021

15/03/2020 23:06:52Planète Hockey / BM   Quelle : EHC ArosaArtikel 2 120 Mal gesehen
© Foto Mauricette Schnider

Der EHC Arosa ist intensiv am Bau der Mannschaft für die kommende Saison. Nach dem das Team über die letzten Jahre kaum Veränderungen erlebte, strebt der Club eine Blutauffrischung, verbunden mit zusätzlicher Qualität, an.

Die Aroser Mannschaft erfuhr in den letzten Jahren so wenige Veränderungen wie kaum ein anderer Club in der 1. Liga oder MySports League. Das Team ist sportlich gewachsen und hat sich von einem durchschnittlichen Erstligisten zu einer Equipe entwickelt, die, je nach Tagesform, auch die besten Amateurclubs schlagen konnte.

Um sich noch mehr der Liga-Spitze zu nähern - was das Ziel ist - ist die sportliche Führung des EHC Arosa der Ansicht, dass es Zeit und nötig ist, eine Blutauffrischung zu machen und die Mannschaft qualitativ noch mehr zu stärken.

Der neue Trainer Rolf Schrepfer bringt sehr viel Erfahrung aus dem Amateur-, Nachwuchs- wie auch Profihockey mit und wird, so die Überzeugung der Clubverantwortlichen, den EHC Arosa weiter voran bringen können.

Mit den beiden Stürmern Loris Müller (bisher Pikes EHC Oberthurgau) und Marc Luca Scheuner (bisher SC Bern) hat der EHC Arosa zwei erste Zuzüge vermeldet. Weitere zu kommunizierende Transfers zum EHC Arosa werden schon bald folgen. Des weiteren hat der Club Neuverpflichtungen unter Dach und Fach, die aus bestimmten Gründen erst zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht werden.

Der EHC Arosa ist in der Zusammenstellung der zukünftigen Mannschaft absolut im Fahrplan und unter keinerlei Zeitdruck. Einzelne Positionen im Team wird der Club erst im Spätfrühling oder gar Sommer vergeben.

Nicht mehr im EHC Arosa-Kader 2020/2021 sein werden Goalie Sven Witschi (Rücktritt), die Verteidiger Raoul Dünser (Rücktritt) und Tobias Klopfer (EHC Chur) sowie die Stürmer Loris Weber (zurück in die Westschweiz, Club offen), Jann Däscher (HC Prättigau-Herrschaft), Luca Roffler (HC Prättigau-Herrschaft), Livio Roner (EHC Chur), Luca Infanger (EHC Chur) und Yannick Bruderer (EHC Chur).

Der EHC Arosa dankt den aufgeführten Spielern ganz herzlich für das Geleistete in den letzten Jahren und wünscht ihnen allen für die Zukunft nur das Beste.

Mit Goalie Jamal Kotry und Stürmer Curdin Lampert weilt der Club noch in Gesprächen.

Sobald es die "Corona-Thematik" erlaubt, wird die Mannschaft 2020/2021 für eine Kickoff-Veranstaltung ein erstes Mal zusammenkommen.

Lesen Sie den Artikel auf französisch

News vorherige und nächste EHCB-Headcoach Antti Törmänen positiv auf Coronavirus geteste Keine Vertragsverlängerung mit Misko Antisin
20/04/2021 01:57:39

Back Check vom 19. April

  ...
20/04/2021 01:28:07

EHC Winterthur verpflichtet Jan Zwissler

Mit Jan Zwissler verstärkt ein weiterer junger Spieler den EHC Winterthur. Der 22-jährige Stürmer ist kein Unbekannter auf Winterthurer Eis. Zuletzt stand Zwissler im Kader des EHC Basel in der MyS...
19/04/2021 23:20:23

NL: Reaktionen nach dem Abend des 19.04.2021

Ludovic Waeber: «Ich konzentriere mich immer auf die nächste Aktion» Robin Grossmann: «Wir waren gefühlt das halbe Spiel in Unterzahl» Daniel Manzato: «Als zweiter Torhüter muss ic...
19/04/2021 22:18:28

NL: die Resultate des Abends vom 19.04.2021

  Der @scbern_news gleicht in der Serie aus, die @lakers_1945, @officialGSHC und die @zsclions bestätigen jeweils das Break zur 3:1-Führung! Victoires pour toutes les équipes locales ce soir e...
Resultate
Mo 19.04.21 - 6 : 2
Mo 19.04.21 - 3 : 1
Mo 19.04.21 - 4 : 0
Mo 19.04.21 - 3 : 1
Resultate
Aktuell