Nächste Newsfermer

ZSC Lions: Vertragsverlängerung mit Raphael Prassl

Mehr lesen

Florian Kohler verlässt Swiss Ice Hockey

16/11/2018 11:46:19Planete Hockey / BM   Quelle : SIHFArtikel 2 856 Mal gesehen
© Foto SIHF

Florian Kohler hat sich entschieden, Swiss Ice Hockey per Ende Saison 2018/19 zu verlassen. Kohler steht aktuell in seiner sechsten Saison als CEO. Während seiner Schaffenszeit hat Swiss Ice Hockey wirtschaftlich einen Quantensprung gemacht. Mit starken Partnerschaften und durch die TV-Verträge ist das Schweizer Eishockey in eine neue Dimension vorgestossen. Zudem fallen in seine Amtszeit sportliche Erfolge mit Medaillengewinnen an Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften.

Florian Kohler hat sich entschieden, Swiss Ice Hockey per Ende Saison 2018/19 zu verlassen und die Geschäfte an eine Nachfolgerin beziehungsweise einen Nachfolger zu übergeben. Kohler hatte 2013/14 das Amt als CEO nach dem Fusionsprozess des Verbandes übernommen und nachhaltig neu aufgestellt.

Für Kohler ist es nun der richtige Moment : « Nach meiner sechsten Saison ist es Zeit für etwas Neues. Es ist ein guter Zeitpunkt dafür: Ich darf die Operative einer gut funktionierenden Sportorganisation übergeben, die grossen Sponsoring-Verträge sind verlängert und die Geschäftsstelle ist dank unserer tollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und der gut besetzten Geschäftsleitung bestens aufgestellt. Ich bin stolz, dass wir mit Swiss Ice Hockey so viel erreichen konnten. »

Präsident Michael Rindlisbacher: « Wir bedauern den Abgang von Florian Kohler sehr. Dieser Entscheid kam für mich und den Verwaltungsrat überraschend. Ich kann seine Beweggründe aber gut nachvollziehen. Wir alle haben die Zusammenarbeit mit ihm jederzeit sehr geschätzt und wir bedanken uns bei Florian Kohler herzlich für sein grosses und erfolgreiches Engagement. »

Kohlers Amtszeit begann mit der WM-Silbermedaille in Stockholm 2013 während eines sportlichen Höhenflugs, welcher an der Weltmeisterschaft in Kopenhagen 2018 fortgesetzt werden konnte. Dazwischen fallen die Bronze-Medaille der Frauen an den Olympischen Spielen in Sochi und ein weiterer dritter Platz der U18-Frauen Nationalmannschaft an den Youth Olympic Games 2016 in Lillehammer.

Auf organisatorischer Ebene hat Kohler den operativen Fusionsprozess abgeschlossen. Der Verband, die Profiligen und der Amateursport agieren heute rundum als Dachorganisation. Die Reglemente und Statuten wurden überarbeitet, teils grundlegend erneuert und Swiss Ice Hockey wendet in der Wirtschaft geltende Governance- und Compliance-Richtlinien an. Wirtschaftlich hat Swiss Ice Hockey in den letzten Jahren einen Quantensprung erlebt. Während Kohlers Zeit konnte eine Reihe neuer grosser Partner akquiriert werden. Darunter finden sich Namen wie Zurich, SWISS, Ford oder SUISSEDIGITAL.

Auch im Bereich der Medienrechte ist die Organisation in eine neue Dimension vorgestossen. Die neuen TV-Verträge mit UPC und den Kabelanbietern haben alle Erwartungen übertroffen und erstmals dafür gesorgt, dass in der Schweiz ein Markt im Sportrechtebereich entstanden ist. Davon können nun auch andere Sportarten profitieren. In den vergangenen Jahren ist es Swiss Ice Hockey ausserdem gelungen, stabil gute Jahresabschlüsse zu erzielen.

Florian Kohler : « Ich bedanke mich beim Präsidenten und beim Verwaltungsrat für das grosse Vertrauen, das mir stets entgegengebracht wurde. Ein herzliches Dankeschön geht an mein Team, welches täglich mit beeindruckender Energie und hoch effizient an der Zukunft des Schweizer Eishockeys baut. »

Der definitive Zeitpunkt von Florian Kohlers Abgang wird in den nächsten Wochen bestimmt. Swiss Ice Hockey wird dann über das weitere Vorgehen informieren. Wie seine berufliche Zukunft aussehen soll, lässt er vorerst offen.

Lesen Sie den Artikel auf französisch

News vorherige und nächste Wetzikon: Timon Vesely bald wieder da ZSC Lions: Vertragsverlängerung mit Raphael Prassl
27/08/2021 12:47:41

EHCB: Gaëtan Haas neuer Teamcaptain

Das neue Captain-Team wurde bestimmt. Neu übernimmt NHL-Rückkehrer Gaëtan Haas die Rolle des Captains, unterstützt wird er durch die beiden Captain-Assistenten Kevin Fey und Toni Rajala. ...
27/08/2021 12:26:56

SCRJ Lakers verpflichten Zack Mitchell

Die SC Rapperswil-Jona Lakers verpflichten den kanadischen Stürmer Zack Mitchell als Ersatz für den verletzten Steve Moses bis Saisonende 2021/22. Der 28-jährige Stürmer absolvierte die letzten beiden...
24/08/2021 12:32:47

Der HCAP erhält die Lizenz für die Saison 2021/2022

Der Hockey Club Ambrì-Piotta freut sich, mitteilen zu können, dass er von der Kommission der National Hockey League die Spiellizenz für die Saison 2021/2022 in erster Instanz erhalten hat. Dieser w...
23/08/2021 22:57:25

Thomas Imhof wird neuer Geschäftsführer der Lakers Nachwuchs AG

Die SC Rapperswil-Jona Lakers freuen sich, mit Thomas Imhof einen ebenso kompetenten wie engagierten Mann für die Nachfolge von Thomas Walser als Geschäftsführer Nachwuchs gefunden zu haben. Thomas Im...
23/08/2021 20:16:58

HCAP Boris Martinoni neuer Kommerzieller Leiter

Der Hockey Club Ambrì-Piotta gibt bekannt, dass Boris Martinoni ab 1. September 2021 neuer Kommerzieller Leiter der HCAP SA wird. Boris Martinoni wurde am 18. Juni 1985 geboren, ist verheiratet und...
Resultate
So 28.11.21 - 6 : 3
Resultate
Aktuell