Nächste Newsfermer

Wetzikon hat den Vertrag mit Goalie Yannik Peter nicht verlängert

Mehr lesen

Frauen-WM: Vierte Niederlage in Folge

08/04/2019 21:45:43Planete Hockey / BM   Quelle : SIHFArtikel 1 747 Mal gesehen
© Foto IIHF

Das Schweizer Frauen-Nationalteam verliert auch die vierte und letzte WM-Vorrunden-Partie in der Top-Gruppe gegen Finnland vor 3226 Zuschauern (!) mit 2:6. Damit steigen die Schweizerinnen ohne Punktgewinn in den Viertelfinal gegen Russland vom Donnerstag.

Das Resultat passt zu den Ergebnissen der letzten sieben Begegnungen der beiden Teams an Weltmeisterschaften oder Olympischen Spielen. Die Schweiz hat seit den Olympischen Spielen 2006 in Turin sechs der sieben Spiele gegen Finnland verloren, meistens allerdings eher knapp. Vor der Jahrtausendwende hatten alle vier WM-Partien jeweils mit einer Kanterniederlage geendet. Der bisher einzige Sieg gelang den Schweizerinnen 2011 an der Heim-WM in Zürich und Winterthur mit einem 2:1-Erfolg nach Verlängerung.

Finnland war vor einem fanatischen Heim-Publikum mehrheitlich am Drücker, konnte die Schweizer Führung durch Evelina Raselli noch vor Ende des ersten Drittels mit zwei Treffern, einer davon im Powerplay, korrigieren. Auch Alina Müller’s erster WM-Treffer per Hockeckschuss zum Ausgleich im Powerplay korrigierten die Finninen mit zwei weiteren Toren postwendend und blieben in der Folge klar tonangebend.

Trotz eher ausgeglichenem Spiel skorte im Schlussabschnitt nur noch Finnland. Nati-Coach Daniela Diaz attestierte ihrem Team „ ein Spiel mit viel Einsatz, Herz und Leidenschaft. Wir haben bis zum Schluss gekämpft. “ Nun gelte es, die beiden Tage Wettkampfpause nu nutzen, „ den Kopf zu lüften und uns danach auf die neue Aufgabe zu fokussieren. Wir wollen, ja wir werden diesen Viertelfinal gewinnen.

Die Ausgangslage für den Viertelfinal gegen Russland bleibt trotz der vier Niederlagen offen, zumal die Niederlage gegen die Russinnen erst in der letzten Spielminute und in doppelter Unterzahl zustande kam. Russland hat die beiden Spiele gegen die USA und Kanada noch vor sich, den Schweizerinnen bleibt damit ein Tag mehr für die Vorbereitung auf das alles entscheidende Spiel.



 

Telegramm :

Finnland – Schweiz  6:2  (2:1, 2:1, 2:0)

Metro Areena – 3226 Zuschauer – SR. Ariano Lortie/Senuk; Lovensno/Spresser.

Tore : 14. (13:34) Raselli (Enzler) 0:1. 15. (14:02) Tapani (Hiirikoski, Sallinen) 1:1. 18. Lindstedt (Hiirikoski, Tulus, Ausschluss Leemann) 2:1. 26. Müller (Bullo, Ausschluss Karvinen) 2:2. 34. Välimäki (Lindstedt , Rahunen) 3:2. 38. Karvinen (Hiirikoski) 4:2. 48. Tuominen (Sallinen, Karvinen) 5:2. 50. Karvinen (Tapani, Hiirikoski) 6:2.

Strafen : Finnland 2 x 2 Minuten, Schweiz 2 x 2 Minuten.

Schweiz : Brändli; Vallario, Bullo; Altmann, Forster; Christen, Leemann; Wetli, Sigrist; Rüegg, Raselli, Enzler; Staenz, Müller, Waidacher; Zollinger, Rüedi, Ryhner; Schlegel, Quennec.

Bemerkungen :
Schweiz ohne Stalder.
Schussverhältnis: 45:17.

Lesen Sie den Artikel auf französisch

News vorherige und nächste 1L E: EHC Uzwil zieht sich aus 1. Liga zurück Wetzikon hat den Vertrag mit Goalie Yannik Peter nicht verlängert
27/08/2021 12:47:41

EHCB: Gaëtan Haas neuer Teamcaptain

Das neue Captain-Team wurde bestimmt. Neu übernimmt NHL-Rückkehrer Gaëtan Haas die Rolle des Captains, unterstützt wird er durch die beiden Captain-Assistenten Kevin Fey und Toni Rajala. ...
27/08/2021 12:26:56

SCRJ Lakers verpflichten Zack Mitchell

Die SC Rapperswil-Jona Lakers verpflichten den kanadischen Stürmer Zack Mitchell als Ersatz für den verletzten Steve Moses bis Saisonende 2021/22. Der 28-jährige Stürmer absolvierte die letzten beiden...
24/08/2021 12:32:47

Der HCAP erhält die Lizenz für die Saison 2021/2022

Der Hockey Club Ambrì-Piotta freut sich, mitteilen zu können, dass er von der Kommission der National Hockey League die Spiellizenz für die Saison 2021/2022 in erster Instanz erhalten hat. Dieser w...
23/08/2021 22:57:25

Thomas Imhof wird neuer Geschäftsführer der Lakers Nachwuchs AG

Die SC Rapperswil-Jona Lakers freuen sich, mit Thomas Imhof einen ebenso kompetenten wie engagierten Mann für die Nachfolge von Thomas Walser als Geschäftsführer Nachwuchs gefunden zu haben. Thomas Im...
23/08/2021 20:16:58

HCAP Boris Martinoni neuer Kommerzieller Leiter

Der Hockey Club Ambrì-Piotta gibt bekannt, dass Boris Martinoni ab 1. September 2021 neuer Kommerzieller Leiter der HCAP SA wird. Boris Martinoni wurde am 18. Juni 1985 geboren, ist verheiratet und...
Resultate
Di 30.11.21 - 2 : 0
Di 30.11.21 - 5 : 4 tab
Di 30.11.21 - 1 : 6
Di 30.11.21 - 3 : 4
Di 30.11.21 - 3 : 0
Resultate
Aktuell