Nächste Newsfermer

Video-Zusammenfassung nach Lugano - Zug

Mehr lesen

Lugano - Zug 4:5 n.V.: Saison für Lugano zu Ende

17/03/2019 00:23:24Planète Hockey / BM   Quelle : SDA-ATSArtikel 483 Mal gesehen

Für den letztjährigen Finalisten Lugano sind die Playoffs bereits zu Ende. Das Team von Trainer Greg Ireland verliert mit 4:5 nach Verlängerung auch das vierte Spiel der Viertelfinalserie gegen Zug.

Den Siegtreffer für die Zuger erzielte der Amerikaner Brian Flynn nach 35:33 Minuten der Overtime. In der 86. Minute war EVZ-Stürmer Dominic Lammer noch am Pfosten gescheitert.

Wie beim 5:4 für die Zentralschweizer in Spiel 3 boten die beiden Mannschaften, die in der Qualifikation am meisten Tore geschossen hatten, ein offensives Spektakel. Lugano ging in der regulären Spielzeit wie zwei Tage zuvor in Zug dreimal in Führung. Das 4:3 von Romain Loeffel (53.) hielt nur während 24 Sekunden, dann zeichnete Yannick-Lennart Albrecht für das 4:4 verantwortlich.

In der 5. Minute war den Bianconeri dank Grégory Hofmann, der ab der kommenden Saison für den EVZ spielt, zum ersten Mal in dieser Serie das 1:0 gelungen. Hofmann traf bereits zum 32. Mal in der laufenden Meisterschaft. Das 2:1 von Lugano durch Maxim Lapierre (28.) war gleich eine doppelte Premiere für die Tessiner im Viertelfinal gegen die Zuger, nämlich der erste Powerplay-Treffer und das erste Tor eines Ausländers. In der 48. Minute war dann auch noch der Finne Henrik Haapala zum wichtigen 3:3 erfolgreich. Am Ende war das aber nur eine Randnotiz.

Zwar war bei den Luganesi von Beginn weg zu spüren, dass sie das Saisonende unbedingt verhindern wollten. Wenn man allerdings dreimal hintereinander fünf Gegentore kassiert, ist ein Ausscheiden nicht verwunderlich. Somit müssen die Tessiner weiter auf den ersten Meistertitel seit 2006 warten. Und für Ireland dürfte es das letzte Spiel als Trainer von Lugano gewesen sein.
 

Telegramm :

Lugano - Zug  4:5  (1:0, 1:3, 2:1, 0:0, 0:1) n.V.

7200 Zuschauer (ausverkauft). - SR Lemelin/Dipietro, Wüst/Progin.

Tore : 5. Hofmann (Haapala) 1:0. 22. Roe (Alatalo, Martschini/Ausschluss Walker) 1:1. 28. Lapierre (Fazzini, Sannitz/Ausschluss Albrecht) 2:1. 34. (33:13) Everberg (Roe, Martschini) 2:2. 35. (34:11) Leuenberger (Albrecht, Zgraggen) 2:3. 48. Haapala 3:3. 53. (52:34) Loeffel (Hofmann) 4:3. 53. (52:58) Albrecht 4:4. 96. (95:33) Flynn (Senteler, Diaz) 4:5.

Strafen : 12mal 2 Minuten gegen Lugano, 13mal 2 plus 10 Minuten (Albrecht) gegen Zug.

PostFinance-Topskorer :   Bürgler; Lammer.

Lugano : Merzlikins; Chiesa, Chorney; Wellinger, Loeffel; Ulmer, Vauclair; Ronchetti; Walker, Lajunen, Sannitz; Hofmann, Sannitz, Haapala; Bertaggia, Lapierre, Jörg; Fazzini, Romanenghi, Walker; Reuille.

Zug : Stephan; Alatalo, Thiry; Diaz, Morant; Schlumpf, Zgraggen; Stadler; Everberg, Roe, Simion; Martschini, Flynn, Suri; Lammer, McIntyre, Leuenberger; Albrecht, Senteler, Schnyder.

Bemerkungen :
Lugano ohne Cunti und Klasen (beide verletzt).
Zug ohne Klingberg (krank).
Pfosten-/Lattenschüsse: 47. Fazzini, 86. Lammer.
94. Everberg verletzt ausgeschieden.

News vorherige und nächste NL: Höhepunkte der Abstiegsrunde Video-Zusammenfassung nach Lugano - Zug
23/07/2021 22:18:06

Das Trainerduo des EHC Seewen für die Saison 2021/22 ist bekannt

Nachdem Leo Schumacher beim EHC Seewen gesundheitsbedingt keine weitere Saison beim MySports-Team anhängen konnte und den Rücktritt bekannt gegeben hatte, musste sich der EHC Seewen nach einem neuen T...
22/07/2021 23:08:44

EHC Basel: Zwei Spieler mit Try-Out Vertrag

Im Vorbereitungsmonat August stossen mit Diego Schwarzenbach (Stürmer, EHC Olten) und Patrick Zubler (Verteidiger, HC La-Chaux-de-Fonds) zwei gestandene Swiss League Spieler mit einem Try-Out-Vertrag ...
21/07/2021 18:54:24

Fünf NHL-Cracks trainieren im Prospect Camp

Mit dem Prospect Camp steht ab Sonntag in Cham der erste Zusammenzug der Schweizer Nationalmannschaft in der Saison 2021/22 auf dem Programm : Patrick Fischer hat dafür 23 Spieler zwischen 20 und 24 J...
20/07/2021 00:01:08

MSL: Abgänge in Huttwil

Nach der sehr kurzen Saison 20/21 hat Hockey Huttwil einige Abgänge zu verzeichnen. Manche kehren dem Eishockey ganz den Rücken, andere werden ab der nächsten Saison in einem anderen Team weiterspiele...
16/07/2021 14:38:14

Rintanen und Hinterkircher zum EHC Kloten

Der Coachingstaff um Headcoach Jeff Tomlinson wird auf die Saison 2021/22 in der Person von Kimmo Rintanen ergänzt. Als Assistenztrainer wird er das Hauptaugenmerk auf die Weiterentwicklung der Spiele...
Resultate
Fr 07.05.21 - 5 : 1
Resultate
Aktuell