Nächste Newsfermer

NL: Langnau siegt in Zug

Mehr lesen

MSL: Reto Stirnimann wird neuer Chefcoach des EHC Dübendorf

20/10/2017 20:50:30Planete Hockey / BM   Quelle : EHC DübendorfArtikel 2 111 Mal gesehen
© Foto Laurent Daspres

Ab sofort wird Reto Stirnimann, bisheriger Cheftrainer Nachwuchs die 1. Mannschaft des EHC Dübendorf übernehmen. Andrea Cahenzli seinerseits kehrt in den Nachwuchs zurück.

Nach nur neun Runden in der aktuellen Meisterschaft sieht sich der EHC Dübendorf gezwungen, Headcoach Andrea Cahenzli und seinen Assitenzcoach Arpad Dery abzulösen. Dem Trainerteam ist es nicht mehr gelungen, Teile der Mannschaft zu erreichen. Die Glattaler verloren vier der ersten neun Spiele und liegen derzeit auf dem fünften Rang. Schwerwiegender als der aktuelle Tabellenplatz ist, dass sich die Mannschaft nicht wie erhofft entwickelt und Rückschritte in der Leistungsbereitschaft sowie in der Teambildung zu verzeichen sind.

Nach nur neun Runden in der aktuellen Meisterschaft sieht sich der EHC Dübendorf gezwungen, Headcoach Andrea Cahenzli und seinen Assitenzcoach Arpad Dery abzulösen. Dem Trainerteam ist es nicht mehr gelungen, Teile der Mannschaft zu erreichen. Die Glattaler verloren vier der ersten neun Spiele und liegen derzeit auf dem fünften Rang. Schwerwiegender als der aktuelle Tabellenplatz ist, dass sich die Mannschaft nicht wie erhofft entwickelt und Rückschritte in der Leistungsbereitschaft sowie in der Teambildung zu verzeichen sind.

Bereits heute Abend leitete der 43 jährige Reto Stirnimann das Training und wird morgen Samstag an der Bande stehen, wenn der MSL-Leader EHC Brandis zu Gast beim EHCD ist. Stirnimann blickt auf eine 18-jährige NLA-Karriere mit insgesamt 888 Partien zurück, war zwei Saisons als Assistenzcoach bei Ambri Piotta in der NLA tätig, danach Trainer der Elite B Junioren in Herisau und seit Mai 2017 als Cheftrainer Nachwuchs sowie als Assistenztrainer der Elite B Junioren der ZSC Lions engagiert. Wer die Position des EHCD-Assistenztrainers einnehmen wird, regelt der EHC Dübendorf derzeit.

Andrea Cahenzlis Qualitäten sind im Verein unbestritten. Seine Verdienste und Erfolge sowie seine Loyalität sind enorm. Deshalb wollen wir "Lea" im Verein weiter eine Zukunft bieten und danken ihm aus vollster Überzeugung für seine Arbeit bis zum heutigen Tag.

Lesen Sie den Artikel auf französisch

News vorherige und nächste Claudio Cadonau für Tigers im Einsatz NL: Langnau siegt in Zug

Kommentare

17/10/2018 22:25:30

Nach fünf Siegen unterlag der SCB im letzten Gruppenspiel der CHL erstmals.

Mit der 1:2-Niederlage in Salzburg verloren die Berner den ersten Platz an die Österreicher und treffen im Playoff-Achtelfinal auf einen der Gruppenersten. Das letzte und entscheidende Spiel um den...
17/10/2018 22:00:57

Champions League: SC Bern verpasst den Gruppensieg

Im letzten Spiel der Champions-League-Gruppenphase verpasst der bereits für die Achtelfinals qualifizierte SC Bern in Salzburg durch eine 1:2-Niederlage den Gruppensieg. Thomas Rüfenacht brachte di...
17/10/2018 17:54:22

MSL: Janick Holzer zu den HC Düdingen Bulls

Die Bulls reagieren auf die vielen verletzen Spieler und verpflichten per sofort Janick Holzer. Holzer hat seine Karriere eigentlich letzte Saison als Capitan bei EHC Brandis (jetzt Hockey Huttwil) be...
17/10/2018 16:15:34

Keine Sperre gegen Mark Arcobello

Nach dem Meisterschaftsspiel der National League vom 13. Oktober 2018 zwischen dem SC Bern und den SCL Tigers wurde gegen Mark Arcobello vom SC Bern ein ordentliches Verfahren eröffnet wegen eines Che...
17/10/2018 10:56:23

ZSCL: Keine Rekurse gegen Inkraftsetzung von Gestaltungsplan & BZO-Teilrevision

Gegen die vom Stadtrat per 15. Oktober beschlossene Inkraftsetzung des privaten Gestaltungsplans «ZSC Lions Arena» und der BZO-Teilrevision sind keine Rekurse eingegangen. Die planungsrechtlichen Vora...
Resultate
Di 16.10.18 - 1 : 4
Di 16.10.18 - 3 : 0
Resultate
Aktuell