Nächste Newsfermer

EHC Frauenfeld: Roman Bearth kommt

Mehr lesen

Nati: Fünf Neulinge für Deutschland Cup nominiert

31/10/2018 13:52:30Planète Hockey / KN   Artikel 3 833 Mal gesehen
© Foto Laurent Daspres

Das Schweizer Eishockey-Nationalteam tritt am Deutschland Cup erstmals seit der WM in Dänemark in Aktion. Nationaltrainer Patrick Fischer bietet für das Turnier je fünf WM-Teilnehmer und Neulinge auf.

Erstmals für einen Einsatz im Nationalteam nominiert wurden neben Servette-Goalie Gauthier Descloux mit Andrea Glauser (SCL Tigers),
Roger Karrer, Jérôme Bachofner und Marco Miranda (alle ZSC Lions) auch je zwei Verteidiger wie Stürmer.

Ergänzt werden die fünf Debütanten, von denen keiner älter als 22 Jahre alt ist, von arrivierten Kräften. Unter den 25 Spielern im Aufgebot befinden sich mit Gilles Senn, Michael Fora, Lukas Frick, Damien Riat und Noah Rod fünf Silbermedaillen-Gewinner der WM vom vergangenen Mai.

Die Spieler vom SC Bern, Lugano, den ZSC Lions und Zug werden statt am 5. erst am 7. November zum Nationalteam stossen, da sie am 6.
November mit ihren Klubs in der K.o.-Phase der Champions Hockey League im Einsatz stehen. Das Schweizer Auftakt-Spiel gegen die Slowakei findet am Donnerstag, 8. November, statt. In der Folge trifft die Schweiz auf Gastgeber Deutschland (Samstag, 10. November) und Russland (Sonntag, 11. November).

Michel Zeiter ergänzt das Trainerteam um Cheftrainer Fischer und Assistent Tommy Albelin. Der Trainer des EHC Winterthur und ehemalige Nationalspieler ersetzt als Assistent Christian Wohlwend, der mit der U20-Nationalmannschaft am Vierländer-Turnier in Deggendorf teilnimmt.

Aufgebot:

Torhüter (3): Gauthier Descloux (Genève-Servette), Lukas Flüeler (ZSC Lions), Gilles Senn (Davos).

Verteidiger (8): Michael Fora (Ambri-Piotta), Lukas Frick (Lausanne), Andrea Glauser (SCL Tigers), Fabian Heldner (Davos), Roger Karrer (ZSC Lions), Samuel Kreis (Biel), Christian Marti (ZSC Lions), Claude-Curdin Paschoud (Davos).

Stürmer (12): Yannick-Lennart Albrecht (Zug), Jérôme Bachofner (ZSC Lions), Christoph Bertschy (Lausanne), Jason Fuchs (Biel), Yannick
Herren (Lausanne), Lino Martschini (Zug), Marco Miranda (ZSC Lions), Killian Mottet (Fribourg-Gottéron), Inti Pestoni (Davos), Damien Riat (Biel), Tanner Richard (Genève-Servette), Noah Rod (Genève-Servette), Dario Simion (Zug), Samuel Walser (Fribourg-Gottéron).

Das Camp findet vom 5. bis 11. November in Wetzikon und Krefeld statt.

Lesen Sie den Artikel auf französisch

News vorherige und nächste ZSC Lions verlängern mit Patrick Geering EHC Frauenfeld: Roman Bearth kommt
08/12/2019 18:33:07

NL: Ambri nimmt zwei wichtige Punkte ein

  👇Was für ein intensives Spiel mit vielen Strafen! 😱In der Verlängerung kann sich schliesslich der @HCAP1937 durchsetzen. #NationalLeague #MySportsCH #MyHockey pic.twitter.com/G6...
08/12/2019 15:41:11

Back Check vom 7. Dezember

  ...
08/12/2019 13:48:45

Die EHC Winterthur hat Cheftrainer Michael Zeiter von seinen Aufgaben entbunden

Nach sportlich schwierigen Wochen und Monaten, hat sich der Verwaltungsrat der EHC Winterthur Sport AG entschieden, den zukünftigen Weg ohne Michel Zeiter zu gehen. Der EHC Winterthur möchte mit di...
08/12/2019 09:58:25

Ordentliches Verfahren gegen Maxim Noreau von den ZSC Lions eröffnet

Es wird ein ordentliches Verfahren eröffnet gegen Maxim Noreau von den ZSC Lions, wegen eines Checks gegen den Kopf von Mauro Jörg vom HC Lugano in der 43. Minute des Meisterschaftsspiels der Nat...
Resultate
So 08.12.19 - 3 : 2 ap
Resultate
Aktuell