Nächste Newsfermer

National League: Problemloser Bieler Sieg in Langnau

Mehr lesen

National League: Fribourg-Gottéron beendet Negativserie

19/12/2017 22:16:25Planete Hockey / BM   Quelle : SDA-ATSArtikel 610 Mal gesehen

Fribourg-Gottéron verhindert in der National League den Sturz unter den Strich und kehrt beim 5:1 in Lausanne nach vier Niederlagen zum Siegen zurück. Für Kloten und Ambri setzt es Niederlagen ab. Matchwinner für die Freiburger im Strichduell mit Lausanne war Topskorer Jim Slater, der drei der fünf Tore der Gäste vorbereitete. Bereits vor Spielmitte lag Gottéron vorentscheidend 4:0 in Führung.

Biel und Genève-Servette setzten ihre Höhenflüge fort. Biel kam beim 4:1-Sieg im Emmental gegen die SCL Tigers zum achten Sieg im zehnten Spiel seit der Entlassung von Mike McNamara. Auf Kosten der Langnauer hievte sich Genève-Servette wieder über den Strich. Die Genfer feierten beim 4:2 gegen den Tabellenvorletzten Ambri-Piotta den sechsten Sieg im siebten Spiel. Damien Riat erzielte zwei Tore in Überzahl.

Ambri-Piotta, das eine beherzte Aufholjagd zeigte und beinahe noch den Ausgleich zum 3:3 schaffte, befindet sich im freien Fall. Das Team von Luca Cereda liegt bereits 14 Punkte hinter einem Playoff-Platz. Noch aussichtsloser ist die Situation für den Tabellenletzten Kloten. Die Zürcher Unterländer kassierten beim 0:2 auswärts gegen Leader Bern die 24. Niederlage im 33. Spiel.

Die ZSC Lions unterlagen zuhause Zug 2:3 und fielen nach der vierten Niederlage in den letzten fünf Spielen in der Tabelle von Rang 3 auf Rang 6 zurück. Neu Tabellendritter ist Zug, das dank dem Gamewinner von Carl Klingberg in der 45. Minute zum dritten Sieg in Folge kam.

 

Resultate :
ZSC Lions - Zug  2:3 (0:1, 2:1, 0:1).
SCL Tigers - Biel  1:4 (0:3, 0:0, 1:1).
Lugano - Davos  3:4 (1:1, 0:3, 2:0).
Lausanne - Fribourg-Gottéron  1:5 (0:2, 0:2, 1:1).
Genève-Servette - Ambri-Piotta  4:2 (1:0, 2:0, 1:2).
Bern - Kloten  2:0 (0:0, 1:0, 1:0). 

Rangliste :
1. Bern 32/71 (115:68). 2. Lugano 32/59 (110:82). 3. Zug 31/53 (95:80). 4. Davos 33/53 (95:104). 5. Biel 34/53 (98:93). 6. ZSC Lions 33/52 (101:90). 7. Fribourg-Gottéron 32/49 (84:95). 8. Genève-Servette 33/48 (83:91). 9. SCL Tigers 33/46 (90:95). 10. Lausanne 33/43 (95:109). 11. Ambri-Piotta 33/34 (85:110). 12. Kloten 33/27 (71:105).

News vorherige und nächste Schweizer Referees am Spengler Cup National League: Problemloser Bieler Sieg in Langnau
27/08/2021 12:47:41

EHCB: Gaëtan Haas neuer Teamcaptain

Das neue Captain-Team wurde bestimmt. Neu übernimmt NHL-Rückkehrer Gaëtan Haas die Rolle des Captains, unterstützt wird er durch die beiden Captain-Assistenten Kevin Fey und Toni Rajala. ...
27/08/2021 12:26:56

SCRJ Lakers verpflichten Zack Mitchell

Die SC Rapperswil-Jona Lakers verpflichten den kanadischen Stürmer Zack Mitchell als Ersatz für den verletzten Steve Moses bis Saisonende 2021/22. Der 28-jährige Stürmer absolvierte die letzten beiden...
24/08/2021 12:32:47

Der HCAP erhält die Lizenz für die Saison 2021/2022

Der Hockey Club Ambrì-Piotta freut sich, mitteilen zu können, dass er von der Kommission der National Hockey League die Spiellizenz für die Saison 2021/2022 in erster Instanz erhalten hat. Dieser w...
23/08/2021 22:57:25

Thomas Imhof wird neuer Geschäftsführer der Lakers Nachwuchs AG

Die SC Rapperswil-Jona Lakers freuen sich, mit Thomas Imhof einen ebenso kompetenten wie engagierten Mann für die Nachfolge von Thomas Walser als Geschäftsführer Nachwuchs gefunden zu haben. Thomas Im...
23/08/2021 20:16:58

HCAP Boris Martinoni neuer Kommerzieller Leiter

Der Hockey Club Ambrì-Piotta gibt bekannt, dass Boris Martinoni ab 1. September 2021 neuer Kommerzieller Leiter der HCAP SA wird. Boris Martinoni wurde am 18. Juni 1985 geboren, ist verheiratet und...
Resultate
Di 25.01.22 - 5 : 4 ap
Di 25.01.22 - 3 : 1
Di 25.01.22 - 3 : 7
Di 25.01.22 - 5 : 2
Resultate
Aktuell