Nächste Newsfermer

ZSC - Rapperswil 6:2: Endspiel für die ZSC Lions in Genf

Mehr lesen

National League: Genf und ZSC im Direktduell um den letzten Playoff-Platz

02/03/2019 22:31:51Planète Hockey / BM   Quelle : SDA-ATSArtikel 448 Mal gesehen

Erstmals seit 2011 qualifizieren sich die SCL Tigers wieder für die Playoffs. In der letzten Qualifikationsrunde kommt es zum direkten Duell zwischen Genf-Servette und den ZSC Lions.

Sieben von acht Playoff-Plätzen sind in der National League vor der letzten Runde vergeben. Um den letzten Platz kämpfen am Montag noch Genf-Servette und die ZSC Lions im Direktduell. Die Genfer können die ZSC Lions mit einem Sieg in 60 Minuten noch überholen.

Genf-Servette (4:1 gegen Biel) und die ZSC Lions (6:2 gegen Rapperswil-Jona) erledigten ihre Aufgabe erfolgreich und hielten sich im Playoff-Kampf. Bitter verlief der Abend dagegen für Fribourg-Gottéron. Nach der 3:4-Niederlage nach Penaltyschiessen in Lausanne können die Freiburger aufgrund der Direktbegegnungen mit ihren Strichkonkurrenten nicht mehr über den Strich klettern.

Für Lugano bedeutet dieses Direktduell zwischen Genf und Zürich die Rettung. Trotz einer 1:3-Niederlage in Davos können die Tessiner nicht mehr von beiden Teams gleichzeitig überholt werden.

Gefeiert wurde im Emmental: Die SCL Tigers holten gegen den Kantonsrivalen und Qualifikationssieger Bern einen 4:2-Prestige-Sieg und stehen erstmals seit acht Jahren wieder in den Playoffs. Nun spielen die Emmentaler am Montag zuhause gegen Lausanne noch um den Heimvorteil.

 

Resultate und Tabelle :

Davos - Lugano  3:1  (2:0, 0:0, 1:1).
Genève-Servette - Biel  4:1  (1:1, 1:0, 2:0).
Lausanne - Fribourg-Gottéron  4:3  (1:0, 2:1, 0:2, 0:0) n.P.
SCL Tigers - Bern  4:2  (0:0, 1:1, 3:1).
ZSC Lions - Rapperswil-Jona Lakers  6:2  (3:0, 1:2, 2:0).
Zug - Ambri-Piotta  3:1  (1:0, 1:1, 1:0).

 

Rangliste :
1. Bern* 49/101. 2. Zug* 49/96. 3. Biel* 49/79. 4. Lausanne* 49/79. 5. SCL Tigers* 49/78. 6. Ambri-Piotta* 49/76. 7. Lugano* 49/75. 8. ZSC Lions 49/74. 9. Genève-Servette 49/72. 10. Fribourg-Gottéron+ 49/72. 11. Davos+ 49/48. 12. Rapperswil-Jona Lakers+ 49/32.

* = in den Playoffs
+ = in der Abstiegsrunde

 

Letzte Qualifikationsrunde. Mo, 4. März :

Ambri-Piotta - Rapperswil-Jona Lakers,
Davos - Biel,
Genève-Servette - ZSC Lions,
Lugano - Bern,
SCL Tigers - Lausanne,
Zug - Fribourg-Gottéron.

News vorherige und nächste EHC Seewen: keine Vertragsverlängerung für Peter Weber ZSC - Rapperswil 6:2: Endspiel für die ZSC Lions in Genf
27/08/2021 12:47:41

EHCB: Gaëtan Haas neuer Teamcaptain

Das neue Captain-Team wurde bestimmt. Neu übernimmt NHL-Rückkehrer Gaëtan Haas die Rolle des Captains, unterstützt wird er durch die beiden Captain-Assistenten Kevin Fey und Toni Rajala. ...
27/08/2021 12:26:56

SCRJ Lakers verpflichten Zack Mitchell

Die SC Rapperswil-Jona Lakers verpflichten den kanadischen Stürmer Zack Mitchell als Ersatz für den verletzten Steve Moses bis Saisonende 2021/22. Der 28-jährige Stürmer absolvierte die letzten beiden...
24/08/2021 12:32:47

Der HCAP erhält die Lizenz für die Saison 2021/2022

Der Hockey Club Ambrì-Piotta freut sich, mitteilen zu können, dass er von der Kommission der National Hockey League die Spiellizenz für die Saison 2021/2022 in erster Instanz erhalten hat. Dieser w...
23/08/2021 22:57:25

Thomas Imhof wird neuer Geschäftsführer der Lakers Nachwuchs AG

Die SC Rapperswil-Jona Lakers freuen sich, mit Thomas Imhof einen ebenso kompetenten wie engagierten Mann für die Nachfolge von Thomas Walser als Geschäftsführer Nachwuchs gefunden zu haben. Thomas Im...
23/08/2021 20:16:58

HCAP Boris Martinoni neuer Kommerzieller Leiter

Der Hockey Club Ambrì-Piotta gibt bekannt, dass Boris Martinoni ab 1. September 2021 neuer Kommerzieller Leiter der HCAP SA wird. Boris Martinoni wurde am 18. Juni 1985 geboren, ist verheiratet und...
Resultate
So 16.01.22 - 3 : 2
So 16.01.22 - 2 : 3
So 16.01.22 - 0 : 1 ap
Resultate
Aktuell