Nächste Newsfermer

National League: Servette gewinnt in Kloten in extremis und festigt Platz 8

Mehr lesen

National League: Gottéron nähert sich der Playoff-Qualifikation an

02/02/2018 22:43:31Planète Hockey / BM   Quelle : sdArtikel 178 Mal gesehen

Mit dem ersten Derbysieg der Saison gegen Meister Bern schaufelt sich Freiburg den Weg in die Playoffs fast frei. Die Freiburger verspielen zwar eine 2:0-Führung, siegen am Ende aber mit 3:2.

An Siegen gegen den Rivalen aus Bern erfreuen sich die Freiburger immer besonders. Der knappe Erfolg im letzten Spiel vor der Olympia-Pause war noch etwas spezieller, weil die Freiburger zuletzt neun Partien (fünf in dieser Saison) gegen den SCB verloren hatten und sich zudem noch den Playoff-Einzug sicherten. Den Siegtreffer erzielte Roman Cervenka in der 53. Minute.

Fribourg, bei dem Captain Julien Sprunger nach ausgeheilter Hirnerschütterung erstmals seit dreieinhalb Monaten wieder mittun konnte, war bereits druckvoll gestartet. Bereits nach zehn Minuten führte das Team von Trainer Mark French nach Treffern von Andreas Glauser und Michal Birner 2:0.

Bern glich im Mitteldrittel durch den Finnen Mika Pyörälä, der erst seinen vierten Saisontreffer erzielte, und Luca Hischier innerhalb von zweieinhalb Minuten aus.

Gottéron hat nun jedes Team der Liga mindestens einmal bezwungen. Zur Playoff-Qualifikation fehlt noch ein Punkt.
 

 

Telegramm :

Fribourg-Gottéron - Bern  3:2  (2:0, 0:2, 1:0)

6500 Zuschauer (ausverkauft). - SR Mollard/Tscherrig, Borga/Fluri.

Tore : 7. Glauser 1:0. 10. Birner (Mottet, Stalder) 2:0. 34. Pyörälä (Kämpf, Berger) 2:1. 37. Hischier (Ebbett) 2:2. 53. Cervenka (Rathgeb, Bykow/Ausschluss Haas) 3:2.

Strafen : 2mal 2 Minuten gegen Fribourg-Gottéron, 3mal 2 Minuten gegen Bern.

PostFinance-Topskorer :  Cervenka; Ebbett.

Fribourg-Gottéron : Brust; Glauser, Stalder; Rathgeb, Chavaillaz; Maret, Schilt; Kühni; Mottet, Slater, Birner; Fritsche, Schmutz, Marchon; Rossi, Bykow, Cervenka; Sprunger, Meunier, Neuenschwander; Chiquet.

Bern : Genoni; Untersander, Blum; Andersson, Gerber; Kamerzin, Krueger; Burren; Bodenmann, Arcobello, Rüfenacht; Raymond, Haas, Scherwey; Hischier, Ebbett, Moser; Berger, Pyörälä, Kämpf; Heim.

Bemerkungen :
Fribourg-Gottéron ohne Abplanalp (krank), Rivera, Vauclair, Kienzle (alle verletzt) und Holös,
Bern ohne Noreau (beide überzählige Ausländer).
Pfostenschüsse Cervenka (23.) und Birner (39.).
Timeout Bern (59:32),
Bern ab 58:45 ohne Torhüter.

News vorherige und nächste National League: Zug schiesst gegen Langnau drei Tore National League: Servette gewinnt in Kloten in extremis und festigt Platz 8

Kommentare

14/11/2018 23:57:59

Video-Zusammenfassung für Ajoie - Visp

  ...
14/11/2018 22:11:33

Swiss League: Ajoie schlägt Lieblingsgegner Visp

Ajoie gewinnt in der Swiss League das Verfolgerduell zuhause gegen Visp mit 3:0 und überholt die Walliser in der Rangliste. Als Tabellendritter liegen die Jurassier nun noch vier Punkte hinter Lead...
14/11/2018 19:45:45

Weltmeister für den EVZ

Der Schwede Dennis Everberg unterschrieb bei den Zugern einen Vertrag bis Saisonende.   Der am 31. Dezember 27 Jahre alt werdende Flügelstürmer kommt von der NHL-Organisation der Winnipeg Jets nach ...
14/11/2018 18:44:10

Patrick Fischer: 'Ich bin froh, waren schlaue Köpfe im Raum

Nati-Trainer Patrick Fischer ist froh, bleibt es bei der aktuellen Ausländer-Regelung.   ...
14/11/2018 18:42:17

Marc Lüthi: 'Der Konservatismus hat gesiegt"

SCB-CEO Marc Lüthi äussert sich über die Ausländer-Debatte. An der heutigen Ligaversammlung scheiterte er mit seinem Antrag, künftig mit sechs anstatt vier Ausländern aufzulaufen.   ...
Resultate
Di 13.11.18 - 2 : 1 tab
Di 13.11.18 - 7 : 0
Di 13.11.18 - 3 : 2 tab
Di 13.11.18 - 6 : 1
Di 13.11.18 - 6 : 1
Di 13.11.18 - 3 : 2 ap
Resultate
Aktuell