Nächste Newsfermer

National League: SCL Tigers drehen Spiel gegen Davos

Mehr lesen

National League: ZSC Lions greifen nach dem Playoff-Ticket

01/02/2018 22:49:50Planète Hockey / BM   Quelle : SDA-ATSArtikel 667 Mal gesehen

Die ZSC Lions nähern sich mit grossen Schritten der Playoff-Qualifikation. Die Stadtzürcher setzen sich bei Genève-Servette mit 4:1 durch.

In einem sogenannten "Sechspunkte-Spiel" oberhalb des Playoff-Trennstrichs waren die Zürcher das deutliche dynamischere und kaltblütigere Team. Roman Wick mit seinen Meisterschaftstoren Nummer 18 und 19 (zum 2:1 und 3:1) sowie Topskorer Fredrik Pettersson mit einem Powerplay-Tor zum 4:1 sorgten für den zweiten Sieg in Folge der Lions. Das wegweisende 2:1 von Wick (39.) fiel dabei zwei Sekunden nach Ende einer Unterzahlphase der Gäste.

Pettersson konnte sich noch einen Assist beim 1:0 von Pius Suter gutschreiben lassen und markierte seine Skorerpunkte Nummer 200 und 201 in der obersten Schweizer Spielklasse.

Das formschwache Genève-Servette kassierte die sechste Niederlage aus den letzten sieben Spielen. Noch halten sich die Genfer knapp über dem Strich, allerdings mussten sie die SCL Tigers nach Punkten aufschliessen lassen. Nur weil sie aus den bislang drei Direktduellen gegen Langnau besser dastehen (5:4 Punkte), liegen die Genfer noch vor den Emmentalern.

Die ZSC Lions können derweil noch vor der Olympia-Pause und damit drei Runden vor Ende der Qualifikation das Playoff-Ticket holen. Sie treffen im letzten Spiel vor der Olympia-Pause auf den Drittletzten Lausanne.

 

Telegramm :

Genève-Servette - ZSC Lions  1:4  (0:1, 1:1, 0:2)

6131 Zuschauer. - SR Tscherrig/Wiegand, Borga/Bürgi.

Tore : 20. (19:54) Suter (Chris Baltisberger, Pettersson/Ausschluss Grossniklaus) 0:1. 23. Jeremy Wick (Richard, Loeffel/Ausschluss Vey) 1:1. 39. Roman Wick (Klein, Sutter) 1:2. 53. Roman Wick (Kenins, Vey) 1:3. 55. Pettersson (Geering, Dave Sutter/Ausschluss Spaling) 1:4.

Strafen : 6mal 2 Minuten gegen Genève-Servette, 5mal 2 Minuten gegen ZSC Lions.

PostFinance-Topskorer :  Richard; Pettersson.

Genève-Servette : Mayer; Jeremy Wick, Bezina; Petschenig, Tömmernes; Loeffel, Grossniklaus; Guebey; Douay, Rubin, Heinimann; Holdener, Romy, Simek; Riat, Almond, Rod; Da Costa, Richard, Spaling; Traber.

ZSC Lions : Flüeler; Klein, Phil Baltisberger; Sutter, Geering; Guerra, Marti; Karrer; Chris Baltisberger, Schäppi, Kenins; Pettersson, Suter, Herzog; Roman Wick, Vey, Pelletier; Hinterkircher, Prassl, Bachofner; Pestoni.

Bemerkungen :
Genève-Servette ohne Antonietti, Bays, Descloux, Hasani, Jacquemet, Fransson, Mercier, Schweri und Vukovic (alle verletzt),
ZSC Lions ohne Blindenbacher, Korpikoski, Nilsson, Shore und Sjögren (alle verletzt) sowie Seger und Künzle (beide überzählig).
Sportchef Sven Leuenberger an der ZSC-Bande (vertrat kranken Assistenten Leo Schumacher).
Pfosten: 31. Bachofner.

News vorherige und nächste National League: Lausanne immer stärker unter Druck National League: SCL Tigers drehen Spiel gegen Davos
27/08/2021 12:47:41

EHCB: Gaëtan Haas neuer Teamcaptain

Das neue Captain-Team wurde bestimmt. Neu übernimmt NHL-Rückkehrer Gaëtan Haas die Rolle des Captains, unterstützt wird er durch die beiden Captain-Assistenten Kevin Fey und Toni Rajala. ...
27/08/2021 12:26:56

SCRJ Lakers verpflichten Zack Mitchell

Die SC Rapperswil-Jona Lakers verpflichten den kanadischen Stürmer Zack Mitchell als Ersatz für den verletzten Steve Moses bis Saisonende 2021/22. Der 28-jährige Stürmer absolvierte die letzten beiden...
24/08/2021 12:32:47

Der HCAP erhält die Lizenz für die Saison 2021/2022

Der Hockey Club Ambrì-Piotta freut sich, mitteilen zu können, dass er von der Kommission der National Hockey League die Spiellizenz für die Saison 2021/2022 in erster Instanz erhalten hat. Dieser w...
23/08/2021 22:57:25

Thomas Imhof wird neuer Geschäftsführer der Lakers Nachwuchs AG

Die SC Rapperswil-Jona Lakers freuen sich, mit Thomas Imhof einen ebenso kompetenten wie engagierten Mann für die Nachfolge von Thomas Walser als Geschäftsführer Nachwuchs gefunden zu haben. Thomas Im...
23/08/2021 20:16:58

HCAP Boris Martinoni neuer Kommerzieller Leiter

Der Hockey Club Ambrì-Piotta gibt bekannt, dass Boris Martinoni ab 1. September 2021 neuer Kommerzieller Leiter der HCAP SA wird. Boris Martinoni wurde am 18. Juni 1985 geboren, ist verheiratet und...
Resultate
Di 25.01.22 - 5 : 4 ap
Di 25.01.22 - 3 : 1
Di 25.01.22 - 3 : 7
Di 25.01.22 - 5 : 2
Resultate
Aktuell