Nächste Newsfermer

Starker Ausbau von EHC Arosa-Aktivitäten im Raum Chur

Mehr lesen

NHL: Hurricanes mit Gala im ersten Heimspiel

16/04/2019 07:51:21Planète Hockey / KN   Quelle : SDA-ATSArtikel 392 Mal gesehen

Die Carolina Hurricanes kommen im dritten Spiel der NHL-Playoffs zum ersten Sieg. Daheim lässt das Team mit dem Schweizer Nino Niederreiter Titelverteidiger Washington Capitals beim 5:0 keine Chance.

Zehn Jahre hatten die Fans der Carolina Hurricanes auf ein Playoff-Heimspiel ihres Teams warten müssen. Zuletzt hatte das Team aus Raleigh im US-Bundesstaat North Carolina 2009 die Qualifikation überstanden. Für die zehnjährige Wartezeit wurde das Publikum in der PNC Arena von den Hurricanes mit einer Gala-Vorstellung belohnt. Das Team mit dem Bündner Stürmer Nino Niederreiter wusste auf allen Ebenen zu überzeugen.

Der kanadische Rookie Warren Foegele brachte Carolina mit einer Doublette auf Kurs (10./27.), eine weitere Doublette von Dougie Hamilton (32./50.) sorgte für ekstatische Stimmung im Stadion und die vorzeitige Entscheidung zugunsten des Heimteams. Überzeugend war die Vorstellung der Hurricanes auch in der Defensive, Carolina gestand dem offensivstarken Gegner in 60 Minuten nur gerade 18 Torschüsse zu. Am Freitag (Ortszeit) folgt in Raleigh das zweite Heimspiel für Carolina in der Serie.

Nashville legt dank Goalie Rinne vor

Die Nashville Predators können in ihrer Best-of-7-Serie gegen die Dallas Stars dank einem 3:2-Auswärtssieg mit 2:1 Siegen erstmals vorlegen. Damit korrigierte das Team von Captain Roman Josi, der fast 25 Minuten auf dem Eis stand, einen Fehlstart in das Duell um den Viertelfinal-Einzug. Nashville hatte sich den Texanern im ersten Spiel vor heimischem Publikum mit 2:3 geschlagen geben müssen.

Für den Sieg in Texas können sich die Predators bei ihrem Goalie Pekka Rinne bedanken. Der 36-jährige Finne parierte 40 von 42 Schüssen auf sein Tor und wurde zum Spieler des Abends gewählt. Die Predators selber brachten nur 28 Abschlüsse auf das gegnerische Tor zustande. Die Serie zwischen Nashville und Dallas ist bislang das erwartet umkämpfte Duell. In keinem der drei Duelle siegte ein Team mit mehr als einem Tor Differenz.

Zum ersten Playoff-Einsatz in dieser Saison kam Sven Andrighetto bei Colorado Avalanche. Der 26-jährige Flügel kam beim 6:2-Heimsieg während rund acht Minuten zum Einsatz. Dank dem Sieg übernahm Colorado in der Serie gegen das beste Team der Qualifikation im Westen die Führung (2:1 Siege).

News vorherige und nächste WM Slowakei: Patrick Kane wiederum WM-Captain der USA Starker Ausbau von EHC Arosa-Aktivitäten im Raum Chur
27/07/2021 23:14:29

EHC Seewen: Marco Truttmann ist zurück

Beim EHC Seewen hat er als Junior seine Eishockeykarriere gestartet. Jetzt hat er für eine Saison unterschrieben. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: Dem EHC Seewen ist für die kommend...
27/07/2021 16:34:55

EHC Biel verpflichtet Verteidiger Robin Grossmann

Robin Grossmann (*1987) wechselt mit sofortiger Wirkung vom Lausanne HC zum EHC Biel. Er hat einen Vertrag über 3 Saisons bis April 2024 unterzeichnet. Grossmann spielte in seiner Karriere für den EHC...
26/07/2021 11:49:53

Christian Pinana zum SCB

Der SCB hat für die kommenden zwei Jahre den Verteidiger Christian Pinana verpflichtet. Der 24-jährige Abwehrspieler kommt vom HC Ambrì-Piotta, hat bisher 100 NL-Spiele absolviert und dabei 21 Scorerp...
24/07/2021 10:53:02

MSL: Zuzüge in Huttwil

Nur noch zwei Monate und die Saison 21/22 beginnt. Dieses Mal aber mit viel mehr als nur eine Handvoll Matchs. Nun habe ich die Ehre, folgende neue Spieler bei uns in Huttwil zu begrüssen. Siro Wys...
23/07/2021 22:18:06

Das Trainerduo des EHC Seewen für die Saison 2021/22 ist bekannt

Nachdem Leo Schumacher beim EHC Seewen gesundheitsbedingt keine weitere Saison beim MySports-Team anhängen konnte und den Rücktritt bekannt gegeben hatte, musste sich der EHC Seewen nach einem neuen T...
Resultate
Fr 07.05.21 - 5 : 1
Resultate
Aktuell