Nächste Newsfermer

Tobias Wehrli pfeift seine neunte IIHF Weltmeisterschaft

Mehr lesen

Projekt 'Hockey Nordwestschweiz': Olten und Basel spannen zusammen

22/03/2018 18:44:05Planète Hockey / BM   Artikel 617 Mal gesehen

Die beiden grössten Eishockeyclubs der Nordwestschweiz gehen auf die nächste Saison hin eine Kooperation ein. Beide Clubs bleiben unabhängig, streben aber eine gemeinsame Nachwuchsorganisation an.

Die EHC Olten AG, der Nachwuchsverein EHCO 2000 sowie die EHC Basel Nachwuchs AG und der Verein EHC Basel haben sich für das gemeinsame Projekt „Hockey Nordwestschweiz“ ausgesprochen. Seit Mitte Januar ist eine Projektgruppe bestehend aus Vertretern beider Clubs daran, die Leitplanken dieser Zusammenarbeit zu definieren. Ziel ist eine neue, gemeinsame Nachwuchsorganisation, die die Position der Nordwestschweiz und damit der beiden Vereine im nationalen Junioren-Eishockey bedeutend stärken soll. Konkret will man damit dem immer frühzeitigeren Abgang talentierter Nachwuchsspieler zu National-League-Clubs entgegenwirken, indem man diesen mittelfristig auf allen Altersstufen die höchsten Stärkeklassen anbieten kann.

Der Kooperationsvertrag sieht aber auch einen gegenseitigen Austausch von Spielern auf Stufe Fanionteam vor. Aktuell spielt die 1. Mannschaft des EHC Olten in der Swiss League, jene vom EHC Basel eine Liga tiefer in der MySports League.

In der ersten Projektphase – die kommende Saison – wird auf den Nachwuchsstufen Mini-Novizen bis Elite Junioren wie auch bei den Fanionteams eine enge Zusammenarbeit stattfinden. Die Teams werden in dieser Phase wie bisher von den Stammvereinen beim nationalen Verband gemeldet, ein Austausch zwischen den beiden Organisationen findet jedoch verstärkt statt. Dadurch wird nicht nur die Breite in den Leistungsteams zunehmen, den Spielern kann auch dem Niveau entsprechend eine leistungsgerechte Mannschaft angeboten werden. Es wird sowohl dem Leistungs- wie auch dem Breitensport Rechnung getragen.

Die Erfassungsstufen (Bambini bis Moskito) wie auch die Hockeyschulen werden weiterhin bei den beiden Stammvereinen angegliedert, um eine bestmögliche regionale Ausbildung zu gewährleisten. Diese Ausbildung bildet das Fundament für eine erfolgreiche Arbeit auf den folgenden Stufen.

In einer zweiten Projektphase, ab Mai 2019, streben die beiden Clubs dann die Gründung einer neuen gemeinsamen Nachwuchsorganisation an. Ziel ist es, fortlaufend auch die anderen Eishockeyvereine der Region für das Projekt „Hockey Nordwestschweiz“ zu gewinnen.

Der EHC Olten und der EHC Basel freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit und sind überzeugt, damit einen zukunftsweisenden Entscheid für ein starkes Eishockey in der Nordwestschweiz getroffen zu haben.

News vorherige und nächste Nils Seiler und Loris Müller zu PIKES Oberthurgau Tobias Wehrli pfeift seine neunte IIHF Weltmeisterschaft
27/08/2021 12:47:41

EHCB: Gaëtan Haas neuer Teamcaptain

Das neue Captain-Team wurde bestimmt. Neu übernimmt NHL-Rückkehrer Gaëtan Haas die Rolle des Captains, unterstützt wird er durch die beiden Captain-Assistenten Kevin Fey und Toni Rajala. ...
27/08/2021 12:26:56

SCRJ Lakers verpflichten Zack Mitchell

Die SC Rapperswil-Jona Lakers verpflichten den kanadischen Stürmer Zack Mitchell als Ersatz für den verletzten Steve Moses bis Saisonende 2021/22. Der 28-jährige Stürmer absolvierte die letzten beiden...
24/08/2021 12:32:47

Der HCAP erhält die Lizenz für die Saison 2021/2022

Der Hockey Club Ambrì-Piotta freut sich, mitteilen zu können, dass er von der Kommission der National Hockey League die Spiellizenz für die Saison 2021/2022 in erster Instanz erhalten hat. Dieser w...
23/08/2021 22:57:25

Thomas Imhof wird neuer Geschäftsführer der Lakers Nachwuchs AG

Die SC Rapperswil-Jona Lakers freuen sich, mit Thomas Imhof einen ebenso kompetenten wie engagierten Mann für die Nachfolge von Thomas Walser als Geschäftsführer Nachwuchs gefunden zu haben. Thomas Im...
23/08/2021 20:16:58

HCAP Boris Martinoni neuer Kommerzieller Leiter

Der Hockey Club Ambrì-Piotta gibt bekannt, dass Boris Martinoni ab 1. September 2021 neuer Kommerzieller Leiter der HCAP SA wird. Boris Martinoni wurde am 18. Juni 1985 geboren, ist verheiratet und...
Resultate
So 01.05.22 - 3 : 1
Resultate
Aktuell