Nächste Newsfermer

Kloten: Vertragsverlängerung mit Patrick Obrist

Mehr lesen

SCB: mit viel Teamspirit ans Ziel

08/11/2016 22:19:04Planete Hockey / BM   Quelle : SC BernArtikel 648 Mal gesehen

Der SCB hat sich mit einem 3:3 -Unentschieden im Rückspiel des CHL- Achtelfinals auswärts gegen JYP Jyväskylà für den Viertelfinal qualifiziert.

Beim Hinspiel flogen die Finnen in der PostFinance-Arena in den ersten zehn Minuten übers Eis, dass den Bernern Hören und Sehen verging. Doch bekanntlich fing sich der SCB auf und gewann die Partie nach einem 0:2-Rückstand mit 3:2. Vor dem Rückspiel wurde das Team von Kari Jalonen in Jyväskylä von minus 10 Grad und eisigem Nordwind empfangen. Der Spielbeginn war dann für den SCB weitaus weniger unfreundlich als das frostige Wetter und der Start vor Wochenfrist hätten erwarten lassen können. Bereits nach 21 Sekunden kam der SCB zur ersten von drei Überzahlgelegenheiten im Startdrittel. Im Powerplay wussten die Gäste vorerst nicht zu überzeugen, aber trotzdem ging der SCB durch Gian-Andrea Randegger bereits früh in Führung und kontrollierte das Geschehen gegen das erstaunlich harmlose JYP weitgehend.

Die Finnen, die mit vor einer Woche mit Tempo, Spielverständnis und physischer Präsenz imponiert hatten, machten von diesen Vorzügen auch im zweiten Drittel nicht übermässig viel geltend. Sie erhöhten zwar den Druck und kamen ebenfalls zu drei Powerplaymöglichkeiten. Aber die Berner verhielten sich in der Defensive sehr geschickt, so dass der souveräne Leonardo Genoni nur selten beunruhigende Aufgaben zu erledigen hatte. Auf der andern Seite kam der SCB immer wieder zu gefährlichen Konterangriffen. Doch es gelang weder Martin Plüss noch Simon Bodenmann und Simon Moser das Skore auf 2:0 zu erhöhen.

Ryan Lasch, der im Hinspiel den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielt hatte, gelang zu Beginn des Schlussdrittel mit dem schön herausgespielten 2:0 erneut ein wichtiges Tor, das die Vorentscheidung zu bedeuten schien. Stattdessen kam nochmals Hochspannung auf. JYP vermochte wenig später im Powerplay mit dem 1:2 zu reagieren. Drei Minuten später war nach dem Ausgleich wieder alles offen.

Ein Fehler des JPY-Goalies brachte dem SCB vier Minuten vor Schluss die erneute Führung. Pekka Tuokkola wollte die Scheibe hinter dem Tor einem Mitspieler zuspielen, traf jedoch den Aussenpfosten und Andrew Ebbett konnte profitieren. Nachdem Mark Arcobello in der Schlussminute allein vor dem leeren Tor das 4:2 verpasste hatte, gelang JYP 22 Sekunden vor Schluss nochmals der Ausgleich.

Gesamthaft hat sich der SCB dank einer Leistung mit viel Teamspirit den Einzug in den Viertelfinal verdient. « Wir haben in Bern nach dem Startdrittel 40 Minuten lang gut gespielt. Hier in Jyväskylä waren die ersten 40 Minuten stark. Ich muss vor dem Gegner den Hut ziehen. JYP hat sich in der Schlussphase vehement gegen das Ausscheiden gewehrt », sagte Headcoach Kari Jalonen.

Der Viertelfinal wird am 6. und 13. Dezember gespielt. Gegner des SCB ist Sparta Prag oder HV71 Jönköping.


Telegram :

JYP Jyväskylä - SC Bern :  3 - 3  (0-1 0-0 3-2)

Tore : 4. Randegger (Plüss, Scherwey) 0:1. 42. Lasch (Bodenmann) 0:2. 46. Hytönen (Tavi, Niku/Ausschluss Macenauer) 1:2. 49. Salmio (Friman) 2:2. 56. Ebbett 2:3. 60. (59:38) Suomela (Vainio, Salmio) 3:3.

Jyväskylä : Tuokkola; Kuukka, Vainio; Yonkman, Niku; Friman, Kalteva; Pulli; Pihlman, Hotakainen, Kolehmainen; Turkulainen, Hytönen, Tavi; Nattinen, Suomela, Tuppurainen; Rooba, Saari, Salmio.

Bern : Genoni; Untersander, Blum; Noreau, Gerber; Jobin, Krueger; Kamerzin; Rüfenacht, Arcobello, Moser; Randegger, Plüss, Scherwey; Berger, Macenauer, Müller; Lasch, Ebbett, Bodenmann

SR: Björk (SWE), Sewell (GBR) / Nieminen (FIN), Pesonen (FIN)

Strafen: JYP 4-mal 2 Minuten, Bern 5-mal 2 Minuten

Synergia Areena. – 3029 Zuschauer

Bemerkungen: Bern ohne Hischier und Reichert (verletzt), Kreis und Ness (überzählig).

News vorherige und nächste SCL-Leitwolf Tschannen bleibt bis 2020 ein Langenthaler Kloten: Vertragsverlängerung mit Patrick Obrist
27/08/2021 12:47:41

EHCB: Gaëtan Haas neuer Teamcaptain

Das neue Captain-Team wurde bestimmt. Neu übernimmt NHL-Rückkehrer Gaëtan Haas die Rolle des Captains, unterstützt wird er durch die beiden Captain-Assistenten Kevin Fey und Toni Rajala. ...
27/08/2021 12:26:56

SCRJ Lakers verpflichten Zack Mitchell

Die SC Rapperswil-Jona Lakers verpflichten den kanadischen Stürmer Zack Mitchell als Ersatz für den verletzten Steve Moses bis Saisonende 2021/22. Der 28-jährige Stürmer absolvierte die letzten beiden...
24/08/2021 12:32:47

Der HCAP erhält die Lizenz für die Saison 2021/2022

Der Hockey Club Ambrì-Piotta freut sich, mitteilen zu können, dass er von der Kommission der National Hockey League die Spiellizenz für die Saison 2021/2022 in erster Instanz erhalten hat. Dieser w...
23/08/2021 22:57:25

Thomas Imhof wird neuer Geschäftsführer der Lakers Nachwuchs AG

Die SC Rapperswil-Jona Lakers freuen sich, mit Thomas Imhof einen ebenso kompetenten wie engagierten Mann für die Nachfolge von Thomas Walser als Geschäftsführer Nachwuchs gefunden zu haben. Thomas Im...
23/08/2021 20:16:58

HCAP Boris Martinoni neuer Kommerzieller Leiter

Der Hockey Club Ambrì-Piotta gibt bekannt, dass Boris Martinoni ab 1. September 2021 neuer Kommerzieller Leiter der HCAP SA wird. Boris Martinoni wurde am 18. Juni 1985 geboren, ist verheiratet und...
Resultate
So 01.05.22 - 3 : 1
Resultate
Aktuell