Nächste Newsfermer

SCB Verabschiedung Spieler Jobin

Mehr lesen

Schweiz bezwingt Weissrussland 3:0

10/05/2017 21:13:05Planete Hockey / BM   Quelle : SIHFArtikel 107 Mal gesehen
© Foto Matt Zambonin/HHOF-IIHF Images

Die Schweiz fährt an der WM in Paris im vierten Spiel den dritten Sieg ein. Das Team von Patrick Fischer bezwingt ein harmloses Weissrussland 3:0 und wahrt die Chancen auf den Viertelfinal-Einzug.

Spielerische Höhepunkte lieferten die beiden Teams den nur 3212 Zuschauern in der Pariser Arena nicht. Die Schweizer hatten das Geschehen aber stets unter Kontrolle und gerieten auch im Schlussdrittel nie in Gefahr, den herausgespielten Vorsprung herzugeben.

Nachdem Reto Schäppi die Schweizer im Powerplay in Führung gebracht hatte (18.), erlöste Andres Ambühl mit seinem bereits dritten Treffer in dieser Partie seine Mannschaft mit dem wegweisenden 2:0. (36.).

Die Entscheidung gelang Cody Almond zwölf Minuten vor dem Ende mit einer schönen Einzelleistung. Der Stürmer von Genève-Servette hatte bereits beim 3:0 gegen Norwegen getroffen.

Geklärt scheint auch der Nummer-1-Status im Schweizer Tor. Denn Fischer setzte etwas überraschend wie am Vortag bei der 3:4-Niederlage nach Penaltyschiessen gegen die Franzosen auf Leonardo Genoni. Der Meistergoalie des SC Bern rechtfertigte das Vertrauen mit dem zweiten Shutout an dieser WM. Bereits gegen die Norweger war Genoni ohne Gegentor geblieben.

Viel zu tun hatte Genoni allerdings nicht. Weissrussland schoss nur 14 Mal auf das Tor der Schweizer. In dieser Verfassung sind die weiterhin punktelosen Weissrussen, die noch vor drei Jahren in Minsk die Schweizer in einem spektakulären Spiel 4:3 bezwungen hatten, abstiegsgefährdet.

Nach dem happigen Startprogramm mit vier Partien in fünf Tagen geniessen die Schweizer nun zwei Ruhetage. Danach treffen sie der Reihe nach noch auf Kanada, Finnland und Tschechien. Um den Sprung in die K.o.-Phase zu schaffen, müssen die Schweizer mit grosser Wahrscheinlichkeit einen aus dem Trio bezwingen, respektive gegen die drei Mannschaften mindestens drei Punkte gewinnen.

Derzeit deutet viel daraufhin, dass es am Sonntag zwischen der Schweiz und Finnland zum "Showdown" um den Viertelfinal-Einzug kommt. Die Nordländer vermochten bisher alles andere als zu überzeugen. Sie bezogen unter anderem gegen Frankreich - wie die Schweiz - eine Niederlage (1:5).



Telegramm :

Schweiz - Weissrussland 3:0 (1:0, 1:0, 1:0)

Paris. - 3212 Zuschauer. - SR Gofman/Salonen (RUS/FIN), Sormunen/Suchanek (FIN/CZE). 

Tore : 18. Schäppi (Untersander, Genazzi/Ausschluss Graborenko) 1:0. 36. Ambühl (Hollenstein, Loeffel) 2:0. 48. Almond (Schäppi)

Strafen: 3mal 2 Minuten gegen die Schweiz, 5mal 2 Minuten gegen Weissrussland.

Schweiz : Genoni; Diaz, Furrer; Untersander, Kukan; Loeffel, Genazzi; Marti; Rüfenacht, Almond, Schäppi; Praplan, Haas, Hollenstein; Brunner, Ambühl, Bodenmann; Herzog, Malgin, Suter.

Weissrussland : Lalande; Korobow, Lisowez; Schinkewitsch, Chenkel; Graborenko, Jewenko; Worobej; Andrej Kostizyn, Sergej Kostizyn, Stefanowitsch; Pawlowitsch, Kowyrschin, Kulakow; Linglet, Stas, Demkow; Drosd, Scharangowitsch, Kogalew; Karaban.

Bemerkungen :
Schweiz ohne Suri, Schlumpf (nicht gemeldet), Schlegel (überzählig) und Hiller (Ersatztorhüter).
Schüsse: Schweiz 23 (12-8-3); Weissrussland 14 (5-4-5).
Powerplay-Ausbeute: Schweiz 1/4; Weissrussland 0/3.

Resultate/Ranglisten :

Schweiz - Weissrussland 3:0 (1:0, 1:0, 1:0). - 20.15 Uhr: Finnland - Slowenien.

Rangliste : 1. Kanada 3/9. 2. Schweiz 4/9. 3. Norwegen 3/6. 4. Frankreich 3/5. 5. Tschechien 3/5. 6. Finnland 3/4. 7. Slowenien 3/1. 8. Weissrussland 4/0.

News vorherige und nächste Langenthal: Gerber, Trüssel und Pivron bleiben Langenthaler SCB Verabschiedung Spieler Jobin

Kommentare

17/10/2018 22:25:30

Nach fünf Siegen unterlag der SCB im letzten Gruppenspiel der CHL erstmals.

Mit der 1:2-Niederlage in Salzburg verloren die Berner den ersten Platz an die Österreicher und treffen im Playoff-Achtelfinal auf einen der Gruppenersten. Das letzte und entscheidende Spiel um den...
17/10/2018 22:00:57

Champions League: SC Bern verpasst den Gruppensieg

Im letzten Spiel der Champions-League-Gruppenphase verpasst der bereits für die Achtelfinals qualifizierte SC Bern in Salzburg durch eine 1:2-Niederlage den Gruppensieg. Thomas Rüfenacht brachte di...
17/10/2018 17:54:22

MSL: Janick Holzer zu den HC Düdingen Bulls

Die Bulls reagieren auf die vielen verletzen Spieler und verpflichten per sofort Janick Holzer. Holzer hat seine Karriere eigentlich letzte Saison als Capitan bei EHC Brandis (jetzt Hockey Huttwil) be...
17/10/2018 16:15:34

Keine Sperre gegen Mark Arcobello

Nach dem Meisterschaftsspiel der National League vom 13. Oktober 2018 zwischen dem SC Bern und den SCL Tigers wurde gegen Mark Arcobello vom SC Bern ein ordentliches Verfahren eröffnet wegen eines Che...
17/10/2018 10:56:23

ZSCL: Keine Rekurse gegen Inkraftsetzung von Gestaltungsplan & BZO-Teilrevision

Gegen die vom Stadtrat per 15. Oktober beschlossene Inkraftsetzung des privaten Gestaltungsplans «ZSC Lions Arena» und der BZO-Teilrevision sind keine Rekurse eingegangen. Die planungsrechtlichen Vora...
Resultate
Di 16.10.18 - 1 : 4
Di 16.10.18 - 3 : 0
Resultate
Aktuell