Nächste Newsfermer

National League: Fora kehrt zu Ambri zurück

Mehr lesen

Schweizer Cup: Klotens Coup im Cup gegen Biel

21/10/2018 16:39:51Planète Hockey / BM   Quelle : SDA-ATSArtikel 409 Mal gesehen

Ausgerechnet der Leader Biel scheitert in den Cup-Achtelfinals gegen einen Unterklassigen. Und es sind ausgerechnet die kriselnden Klotener, die den Coup schaffen.

In der Meisterschaft der Swiss League steckt Absteiger Kloten nach sechs Niederlagen in Folge in einer bösen Krise. Die höherklassige Luft scheint dem Team von Coach André Rötheli aber gutzutun, auch wenn es ein wenig Anlaufzeit brauchte. 0:3 lag der Unterklassige nach nicht einmal neun Minuten im Hintertreffen, ehe die Partie komplett auf den Kopf gestellt wurde.

Oldie Thibaut Monnet skorte noch im Startdrittel ein erstes Mal für die Klotener, dann trafen im mittleren Abschnitt innerhalb von sechs Minuten Marco Lehmann, Alain Bircher und Jeffrey Füglister. Davon erholte sich der Leader der National League, der ohne Goalie Jonas Hiller antrat, nicht mehr. Die Bieler schafften es nicht, nochmals einen Gang höher zu schalten, nachdem zu Beginn alles so einfach gelaufen war. Dabei hätten sie gewarnt sein sollen: Biel scheiterte im Cup zum vierten Mal in den letzten fünf Jahren an Kloten.

Die übrigen National-League-Klubs, die gegen Unterklassige antraten, hielten sich schadlos, wenn auch nicht ohne einige Mühe. Davos gewann in La Chaux-de-Fonds ebenso 3:1 wie die Rapperswil-Jona Lakers in Olten. Der Cupsieger der letzten Saison, der in der National League nur eine von elf Partien gewonnen hat, ist im K.o.-Wettbewerb damit seit sieben Spielen ungeschlagen.

Genève-Servette liess sich vom Nachwuchsteam EVZ Academy ebenfalls nicht überraschen und siegte klar 6:1. Dennoch ist der Erfolg speziell: In der Meisterschaft sind die Genfer auswärts noch ohne Punktgewinn, während sie zuhause alle Spiele gewonnen haben.

Der Meister scheitert nach Strafenflut
In den drei Duellen unter National-League-Teams gab es drei Heimsiege. Die SCL Tigers setzten sich gegen die ZSC Lions 5:3 durch, Bern gewann das Derby gegen Fribourg-Gottéron deutlich 6:1, und Ambri-Piotta behielt gegen Lausanne dank zwei späten Toren 3:1 die Oberhand. Spektakulär verlief nur das Duell im Emmental. Insgesamt sprachen die Schiedsrichter in einem emotionalen Schlagabtausch 62 Strafminuten aus. Die Tigers erzielten denn auch drei ihrer fünf Tore im Powerplay und warfen so den Meister bereits früh aus dem Cup.

Der SCB machte im ersten von drei Duellen gegen Gottéron innerhalb einer Woche kurzen Prozess. Mit dem 3:1 durch Tristan Scherwey in der 35. Minute fiel bereits eine Vorentscheidung. Der Freiburger in Berner Diensten liess sich am Ende als dreifacher Torschütze feiern.

 

Telegramme :

Kloten - Biel  4:3  (1:3, 3:0, 0:0)

4188 Zuschauer. - SR Massy/Erard, Bürgi/Ambrosetti.

Tore : 3. Fuchs (Brunner, Earl) 0:1. 7. Fuchs 0:2. 9. Brunner (Fuchs, Earl/Ausschluss Monnet) 0:3. 16. Monnet (Krakauskas) 1:3. 30. Lehmann (Bircher) 2:3. 35. (34:32) Bircher (Kellenberger, Monnet) 3:3. 36. (35:24) Füglister (Knellwolf, Sutter) 4:3.

Strafen : je 3mal 2 Minuten.

 

Bern - Fribourg-Gottéron  6:1  (2:0, 1:1, 3:0)

7543 Zuschauer. - SR Salonen/Urban, Kovacs/Castelli.

Tore : 9. Almquist (Andersson) 1:0. 18. Rüfenacht (Arcobello) 2:0. 31. Holös (Marchon, Mottet) 2:1. 35. Scherwey (Haas/Ausschluss Mottet) 3:1. 48. Scherwey 4:1. 56. Arcobello (Blum) 5:1. 59. Scherwey (Haas, Sciaroni) 6:1.

Strafen : 1mal 2 Minuten gegen Bern, 4mal 2 Minuten gegen Fribourg.

 

SCL Tigers - ZSC Lions  5:3  (2:1, 2:1, 1:1)

5412 Zuschauer. - SR Eichmann/Koch, Fuchs/Obwegeser.

Tore : 5. Johansson (Huguenin/Ausschlüsse Erni; Prassl, Cervenka) 1:0. 13. Kuonen (Glauser, Johansson/Ausschluss Bodenmann) 2:0. 19. Bachofner 2:1. 21. (20:20) Gagnon (Elo, Neukom) 3:1. 21. (20:34) Phil Baltisberger (Cervenka) 3:2. 37. Pascal Berger (DiDomenico) 4:2. 51. Huguenin (DiDomenico/Ausschlüsse Hollenstein, Pettersson) 5:2. 59. Blindenbacher (Sutter, Wick/Ausschluss Kuonen) 5:3.

Strafen :  8mal 2 Minuten gegen die SCL Tigers, 13mal 2 plus 10 Minuten (Bachofner) gegen die ZSC Lions.

 

Ambri-Piotta - Lausanne  3:1  (1:1, 0:0, 2:0)

3981 Zuschauer. - SR Stricker/Strobel, Altmann/Catteneo.

Tore : 2. Kubalik (Ngoy) 1:0. 6. Herren (Junland/Ausschluss Jelovac) 1:1. 58. Novotny (Zwerger) 2:1. 60. (59:13) Incir (Trisconi) 3:1 (ins leere Tor).

Strafen : 5mal 2 Minuten gegen Ambri, 3mal 2 Minuten gegen Lausanne.

 

Olten - Rapperswil-Jona Lakers  1:3  (0:1, 1:1, 0:1)

3213 Zuschauer. - SR Tscherrig/Potocan, Schlegel/Kehrli.

Tore :  14. Hüsler (Schweri, Ness) 0:1. 37. Knelsen 0:2. 40. (39:05) Eigenmann (Ulmer/Ausschlüsse Maier, Schmuckli) 1:2. 58. Mosimann (Gähler/Bankstrafe Olten) 1:3.

Strafen : 4mal 2 Minuten gegen Olten, 7mal 2 Minuten gegen die Rapperswil-Jona Lakers.

 

La Chaux-de-Fonds - Davos  1:3  (0:1, 0:1, 1:1)

3530 Zuschauer. - SR Müller/Gäumann, Duarte/Wermeille.

Tore : 14. Kessler (Meyer) 0:1. 38. Pestoni (Prince, Paschoud) 0:2. 49. (48:30) Hasani 1:2. 50. (49:46) Marc Wieser (Dino Wieser, Egli) 1:3.

Strafen : 2mal 2 Minuten gegen La Chaux-de-Fonds, 3mal 2 Minuten gegen Davos.

 

EVZ Academy - Genève-Servette  1:6  (0:2, 0:1, 1:3)

1720 Zuschauer. - SR Oggier/Boverio, Haag/Rebetez.

Tore : 1. (0:39) Mercier (Antonietti) 0:1. 7. Fransson (Kast, Winnik/Ausschluss Öjdemark) 0:2. 33. Douay (Tömmernes) 0:3. 54. Jacquemet (Tömmernes, Wick/Ausschluss Öjdemark) 0:4. 56. Öjdemark (Elsener, Kläy/Ausschluss Fritsche) 1:4. 59. (58:31) Romy (Douay) 1:5. 60. (59:58) Berthon (Mercier, Fritsche/Ausschluss Lanz) 1:6.

Strafen : 3mal 2 MInuten gegen EVZ Academy, 2mal 2 Minuten gegen Servette.

 

Übersicht :

Schweizer Cup. Achtelfinals :
Kloten - Biel  4:3  (1:3, 3:0, 0:0).
SCL Tigers - ZSC Lions  5:3  (2:1, 1:1, 1:1).
Olten - Rapperswil-Jona Lakers  1:3  (0:1, 1:1, 0:1).
Bern - Fribourg  6:1  (2:0, 1:1, 3:0).
La Chaux-de-Fonds - Davos  1:3  (0:1, 0:1, 1:1).
Ambri-Piotta - Lausanne  3:1  (1:0, 0:0, 2:0).
EVZ Academy - Genève-Servette  1:6  (0:2, 0:1, 1:3)

 

News vorherige und nächste NHL: Nashville eilt von Sieg zu Sieg National League: Fora kehrt zu Ambri zurück
15/06/2021 21:30:40

Waidacher-Schwestern und Laura Benz treten zurück

Die vier Spielerinnen prägten viele Jahre die höchste Frauenliga und die Frauennati Bei den ZSC Lions-Frauen geht mit dem Rücktritt der drei Schwestern Monika, Nina und Isabel Waidacher eine Ära zu...
14/06/2021 15:43:53

Evguenï Chiriayev zum zweiten Mal Papa

Die 4-jährige Romy darf sich über ein Brüderchen freuen! Léo erblickte am Montagmorgen, um 4.22 Uhr im Spital in Sitten das Licht der Welt. Léo ist 3960 g schwer, 52 cm gross und wohlauf. ...
14/06/2021 15:16:37

Harri Pesonen kehrt zu den SCL Tigers zurück.

Der Finne Harri Pesonen kehrt nach einem einjährigen Abstecher in die KHL zurück zu den SCL Tigers. In der russischen Liga spielte er für Metallurg Magnitogorsk und Ak Bars Kazan. Zuvor stand der 32-j...
11/06/2021 23:05:59

Acht Wochen Pause für Damiano Ciaccio

Der HC Ambrì-Piotta gibt bekannt, dass sich Torhüter Damiano Ciaccio beim gestrigen Sommertraining eine Meniskusläsion im rechten Knie zugezogen hat. Heute Morgen hat sich der 32-jährige Spieler ei...
11/06/2021 12:07:29

Neuer CEO/Sportchef beim EHC Winterthur

Der 54-jährige Mario Antonelli übernimmt per 14. Juni 2021 die Funktion des Sportchefs und tritt im September die Nachfolge von Urban Leimbacher als Geschäftsleiter an. Mit Antonelli konnte die EHC Wi...
Resultate
Fr 07.05.21 - 5 : 1
Resultate
Aktuell