Nächste Newsfermer

Lausanne-Fribourg 4:3 n.P: Gottéron verpasst letzte Chance

Mehr lesen

Servette - Biel 4:1: Servette erkämpft sich Showdown

02/03/2019 22:43:30Planete Hockey / BM   Quelle : SDA-ATSArtikel 443 Mal gesehen

Genève-Servette erkämpft sich mit einem 4:1-Sieg über Biel für Montag einen Showdown um den letzten offenen Playoff-Platz vor eigenem Publikum gegen den Titelverteidiger ZSC Lions.

Vier verschiedene Spieler trafen nach einem 0:1-Rückstand für die Genfer. Den Weg zum Sieg ebnete Daniel Rubin mit seinem Siegtreffer zum 2:1 in der 31. Minute. Es war der 200. Skorerpunkt von Rubin in der obersten Spielklasse. John Fritsche und Noah Rod beseitigten in den letzten zwei Spielminuten mit ihren Toren die letzten Zweifel am Erfolg von Servette.

Das Team von Chris McSorley imponierte gegen das zuvor vier Mal in Folge siegreich gewesene Biel mit seiner Entschlossenheit. Biel, das mit vier Siegen in Serie als "Team der Stunde" angereist war, erhielt kaum Spielraum zu Entfaltung.

 

Telegramm :

Genève-Servette - Biel  4:1  (1:1, 1:0, 2:0)

6701 Zuschauer. - SR Lemelin/Oggier, Kovacs/Gnemmi.

Tore : 16. Damien Riat (Ausschluss Mercier, Richard) 0:1. 19. Tömmernes (Bozon/Ausschluss Künzle) 1:1. 31. Rubin (Berthon) 2:1. 59. Fritsche (Romy) 3:1. 60. (59:49) Rod 4:1 (ins leere Tor)

Strafen : 2mal 2 Minuten gegen Genève-Servette, 5mal 2 Minuten gegen Biel.

PostFinance-Topskorer : Richard; Rajala.

Genève-Servette : Mayer; Martinsson, Tömmernes; Mercier, Fransson; Völlmin, Bezina; Antonietti; Fritsche, Berthon, Bozon; Rubin, Romy, Simek; Jacquemet, Richard, Winnik; Arnaud Riat, Kast, Rod; Maillard.

Biel : Saikkonen; Kreis, Salmela; Sataric, Forster; Moser, Maurer; Petschenig; Schmutz, Neuenschwander, Lüthi; Pedretti, Pouliot, Rajala; Brunner, Fuchs, Kärki; Damien Riat, Tschantré, Künzle.

Bemerkungen :
Genève-Servette ohne Bouma, Wingels, Skille, Wick, Vukovic, Douay und Almond (alle verletzt),
Biel ohne Paupe und Hügli (beide verletzt) sowie Hiller (geschont) und Earl (überzähliger Ausländer) sowie Fey und Diem (beide krank)
59:33 Timeout Biel, danach ohne Torhüter.

News vorherige und nächste Zug - Ambri 3:1: Ambri trotz Niederlage in den Playoffs Lausanne-Fribourg 4:3 n.P: Gottéron verpasst letzte Chance
15/06/2021 21:30:40

Waidacher-Schwestern und Laura Benz treten zurück

Die vier Spielerinnen prägten viele Jahre die höchste Frauenliga und die Frauennati Bei den ZSC Lions-Frauen geht mit dem Rücktritt der drei Schwestern Monika, Nina und Isabel Waidacher eine Ära zu...
14/06/2021 15:43:53

Evguenï Chiriayev zum zweiten Mal Papa

Die 4-jährige Romy darf sich über ein Brüderchen freuen! Léo erblickte am Montagmorgen, um 4.22 Uhr im Spital in Sitten das Licht der Welt. Léo ist 3960 g schwer, 52 cm gross und wohlauf. ...
14/06/2021 15:16:37

Harri Pesonen kehrt zu den SCL Tigers zurück.

Der Finne Harri Pesonen kehrt nach einem einjährigen Abstecher in die KHL zurück zu den SCL Tigers. In der russischen Liga spielte er für Metallurg Magnitogorsk und Ak Bars Kazan. Zuvor stand der 32-j...
11/06/2021 23:05:59

Acht Wochen Pause für Damiano Ciaccio

Der HC Ambrì-Piotta gibt bekannt, dass sich Torhüter Damiano Ciaccio beim gestrigen Sommertraining eine Meniskusläsion im rechten Knie zugezogen hat. Heute Morgen hat sich der 32-jährige Spieler ei...
11/06/2021 12:07:29

Neuer CEO/Sportchef beim EHC Winterthur

Der 54-jährige Mario Antonelli übernimmt per 14. Juni 2021 die Funktion des Sportchefs und tritt im September die Nachfolge von Urban Leimbacher als Geschäftsleiter an. Mit Antonelli konnte die EHC Wi...
Resultate
Fr 07.05.21 - 5 : 1
Resultate
Aktuell