Nächste Newsfermer

SCL Tigers - SC Bern 3:1: SCL Tigers gewinnen Derby gegen SC Bern

Mehr lesen

Servette - Fribourg 2:1: Servette bleibt zuhause eine Macht

13/10/2018 22:35:14Planète Hockey / BM   Quelle : SDA-ATSArtikel 486 Mal gesehen

Sechstes Heimspiel, sechster Sieg - Genève-Servettes Heimfestung hält auch gegen Fribourg-Gottéron. Das 2:1 erzielt Henrik Tömmernes 20 Sekunden vor Schluss im Powerplay.

Auswärts noch ohne Sieg, präsentiert sich das Team von Chris McSorley in den heimischen Gefilden der Les-Vernets-Halle ganz anders. In nun sechs Heimspielen kassierten sie gerade mal fünf Gegentore.

Fast 40 Minuten lang rannte das formstarke Fribourg in einer umkämpften und ausgeglichenen Partie dem Rückstand hinterher, den man sich in der 19. Minute ebenfalls in Unterzahl eingehandelt hatte. Sandro Forrer wurde gleich bei seinem ersten Einsatz für Gottéron auf die Strafbank geschickt, Kevin Romy nutzte die Chance kurz vor der ersten Pause.

Nach Jim Slaters Ausgleich gut drei Minuten vor Schluss deutete alles auf eine Verlängerung hin, ehe sich Flavio Schmutz in der neutralen Zone ein Foul leistete. Tömmernes sicherte Servette mit einem satten Schuss die drei Punkte.

Einen starken Auftritt hatten die beiden nominellen Ersatzgoalies Gauthier Descloux (22 Paraden) für Servette und Ludovic Waeber (23) für Fribourg.

 

Telegramm :

Genève-Servette - Fribourg-Gottéron  2:1  (1:0, 0:0, 1:1)

6703 Zuschauer.- SR Lemelin/Salonen, Kovacs/Obwegeser.

Tore : 19. Romy (Richard, Tömmernes/Ausschluss Sandro Forrer) 1:0. 57. Slater 1:1. 60. (59:40) Tömmernes (Ausschluss Schmutz) 2:1.

Strafen :  3mal 2 Minuten gegen Servette, 6mal 2 Minuten gegen Fribourg. -

PostFinance-Topskorer :  Almond; Sprunger.

Genève-Servette : Descloux; Jacquemet, Tömmernes; Vukovic, Fransson; Mercier, Bezina; Völlmin; Wick, Almond, Rod; Skille, Richard, Winnik; Bozon, Romy, Kast; Douay, Berthon, Kyparissis; Heinimann.

Fribourg-Gottéron : Waeber; Holös, Chavaillaz; Abplanalp, Furrer; Schneeberger, Stalder; Marco Forrer; Rossi, Bykow, Marchon; Mottet, Slater, Vauclair; Sprunger, Walser, Lhotak; Meunier, Schmutz, Holdener; Sandro Forrer.

Bemerkungen :
Servette ohne Bouma, Wingels, Rubin, Simek und Lazarevs,
Fribourg ohne Miller, Birner (alle verletzt) und Schilt (krank).
Timeout Servette (60.).
Fribourg ab 59:44 ohne Torhüter.

News vorherige und nächste Davos - ZSC Lions 2:3: Davos diesmal schlecht belohnt SCL Tigers - SC Bern 3:1: SCL Tigers gewinnen Derby gegen SC Bern
27/08/2021 12:47:41

EHCB: Gaëtan Haas neuer Teamcaptain

Das neue Captain-Team wurde bestimmt. Neu übernimmt NHL-Rückkehrer Gaëtan Haas die Rolle des Captains, unterstützt wird er durch die beiden Captain-Assistenten Kevin Fey und Toni Rajala. ...
27/08/2021 12:26:56

SCRJ Lakers verpflichten Zack Mitchell

Die SC Rapperswil-Jona Lakers verpflichten den kanadischen Stürmer Zack Mitchell als Ersatz für den verletzten Steve Moses bis Saisonende 2021/22. Der 28-jährige Stürmer absolvierte die letzten beiden...
24/08/2021 12:32:47

Der HCAP erhält die Lizenz für die Saison 2021/2022

Der Hockey Club Ambrì-Piotta freut sich, mitteilen zu können, dass er von der Kommission der National Hockey League die Spiellizenz für die Saison 2021/2022 in erster Instanz erhalten hat. Dieser w...
23/08/2021 22:57:25

Thomas Imhof wird neuer Geschäftsführer der Lakers Nachwuchs AG

Die SC Rapperswil-Jona Lakers freuen sich, mit Thomas Imhof einen ebenso kompetenten wie engagierten Mann für die Nachfolge von Thomas Walser als Geschäftsführer Nachwuchs gefunden zu haben. Thomas Im...
23/08/2021 20:16:58

HCAP Boris Martinoni neuer Kommerzieller Leiter

Der Hockey Club Ambrì-Piotta gibt bekannt, dass Boris Martinoni ab 1. September 2021 neuer Kommerzieller Leiter der HCAP SA wird. Boris Martinoni wurde am 18. Juni 1985 geboren, ist verheiratet und...
Resultate
Di 25.01.22 - 5 : 4 ap
Di 25.01.22 - 3 : 1
Di 25.01.22 - 3 : 7
Di 25.01.22 - 5 : 2
Resultate
Aktuell