Nächste Newsfermer

Spengler Cup: Davos besiegt Nürnberg Ice Tigers

Mehr lesen

Spengler Cup: Geheimfavorit Ocelari Trinec verliert auch zweites Spiel

27/12/2018 17:20:58Planete Hockey / KN   Quelle : SDA-ATSArtikel 2 697 Mal gesehen
© Foto Spengler Cup - Keystone-SDA

Die tschechischen Teams tun sich am Spengler Cup weiter schwer. Ocelari Trinec verliert nach der Niederlage gegen Metallurg Magnitogorsk mit 1:3 auch gegen KalPa Kuopio.

2004 beendete Sparta Prag das Turnier mit drei Siegen und einer Finalniederlage gegen Davos (0:2) auf dem 2. Platz. Seither gelangen keiner tschechischen Equipe mehr am Spengler Cup mehr als ein Sieg.

Dieses Schicksal droht nun auch Ocelari Trinec, dem souveränen Leader der Extraliga (9 Punkte Vorsprung). Das Team aus Trinec spielte zwar auch gegen Kuopio nicht schlecht, leistete sich aber zu viele Fehler. 53 Sekunden nach dem 1:1-Ausgleich verlor Marian Adamek als hinterster Mann den Puck an den pfeilschnellen 19-jährigen Franzosen Alexandre Texier, der solo das 2:1 erzielte. Und vor dem matchentscheidenden 1:3 verlor Martin Gernat die Scheibe an Doppeltorschütze Alexander Ruuttu.

Verteidiger Gernat, der letzte Saison für Lausanne 18 Partien in der National League bestritt, spielte auffällig. Ihm gelang mit einem tollen Solo der einzige Treffer Trinecs. Kurz vorher hatte er mit einer mirakulösen Rettungstag das 0:2 verhindert.

Ocelari Trinec wird die "Gruppe Torriani" auf dem letzten Platz beenden. KalPa Kuopio und Metallurg Magnitogorsk spielen am Freitagnachmittag um den direkten Halbfinaleinzug.



KalPa Kuopio - Ocelari Trinec 3:1 (1:0, 1:1, 1:0)

5141 Zuschauer. - SR Gofman/Stricker (RUS/SUI), Castelli/Gnemmi. 

Tore: 13. Ruuttu (Rissanen, Texier) 1:0. 33. (32:26) Gernat (Bukarts) 1:1. 34. (33:19) Texier 2:1. 41. (40:32) Ruuttu 3:1.

Strafen: 4mal 2 Minuten gegen KalPa Kuopio, 6mal 2 Minuten gegen Ocelari Trinec.

KalPa Kuopio: Godla; Wilson, Leskinen; Fairchild, Seppälä; Lappalainen, Riekkinen; Mäkinen, Gröndahl; Ruuttu, Rissanen, Texier; Kantola, Luostarinen, Klemetti; Jokinen, Nuutinen, Sebok; Knuutinen, Hyvärinen, Vainiola.

Ocelari Trinec: Danecek; Gernat, Musil; Kundratek, Galwins; Adamek, Matyas; Haman; Hrna, Marcinko, Ruzicka; Adamsky, Polansky, Svacina;
Bukarts, Novotny, Dravecky; Cienciala, Kovarcik, Chmielewski; Christov.

Rangliste: 1. KalPa Kuopio 1/3 (3:1). 2. Metallurg Magnitogorsk 1/2 (2:1). 3. Ocelari Trinec 2/1 (2:5).

 

Lesen Sie den Artikel auf französisch

News vorherige und nächste Hockey Huttwil: Schütz, Born und Zurbuchen verlängern Spengler Cup: Davos besiegt Nürnberg Ice Tigers
27/08/2021 12:47:41

EHCB: Gaëtan Haas neuer Teamcaptain

Das neue Captain-Team wurde bestimmt. Neu übernimmt NHL-Rückkehrer Gaëtan Haas die Rolle des Captains, unterstützt wird er durch die beiden Captain-Assistenten Kevin Fey und Toni Rajala. ...
27/08/2021 12:26:56

SCRJ Lakers verpflichten Zack Mitchell

Die SC Rapperswil-Jona Lakers verpflichten den kanadischen Stürmer Zack Mitchell als Ersatz für den verletzten Steve Moses bis Saisonende 2021/22. Der 28-jährige Stürmer absolvierte die letzten beiden...
24/08/2021 12:32:47

Der HCAP erhält die Lizenz für die Saison 2021/2022

Der Hockey Club Ambrì-Piotta freut sich, mitteilen zu können, dass er von der Kommission der National Hockey League die Spiellizenz für die Saison 2021/2022 in erster Instanz erhalten hat. Dieser w...
23/08/2021 22:57:25

Thomas Imhof wird neuer Geschäftsführer der Lakers Nachwuchs AG

Die SC Rapperswil-Jona Lakers freuen sich, mit Thomas Imhof einen ebenso kompetenten wie engagierten Mann für die Nachfolge von Thomas Walser als Geschäftsführer Nachwuchs gefunden zu haben. Thomas Im...
23/08/2021 20:16:58

HCAP Boris Martinoni neuer Kommerzieller Leiter

Der Hockey Club Ambrì-Piotta gibt bekannt, dass Boris Martinoni ab 1. September 2021 neuer Kommerzieller Leiter der HCAP SA wird. Boris Martinoni wurde am 18. Juni 1985 geboren, ist verheiratet und...
Resultate
So 01.05.22 - 3 : 1
Resultate
Aktuell