Nächste Newsfermer

ZSC Lions verteidigen Titel souverän

Mehr lesen

Swiss League: Lakers im Final der Swiss League

26/03/2018 10:10:41Planete Hockey / BM   Quelle : SDA-ATSArtikel 574 Mal gesehen

Die Rapperswil-Jona Lakers stehen im Playoff-Final der Swiss League. Sie gewinnen die Halbfinal-Serie gegen Ajoie 4:2.

Den entscheidenden Treffer zum ersten Auswärtssieg des Cupsiegers in dieser Serie erzielte Sven Lindemann in der 58. Minute in Unterzahl aus spitzem Winkel, nachdem Corsin Casutt zunächst an Ajoies Keeper Dominic Nyffeler gescheitert war. Der Routinier profitierte von einem ungenauen Zuspiel von Konstantin Schmidt.

Knapp eine halbe Minute vor dem Ende vergab der jurassische Topskorer Philip-Michael Devos die grosse Chance zum Ausgleich, er schoss jedoch aus kurzer Distanz neben das Tor. Der Kanadier hatte schon in der 47. Minute solo vor dem Rapperswiler Goalie Melvin Nyffeler das Gehäuse nicht getroffen. Devos musste ohne seinen verletzten kongenialen Partner Jonathan Hazen auskommen.

Die Partie hätte für Ajoie nicht besser beginnen können, ging das Heimteam doch bereits in der 2. Minute durch Roman Hrabec in Führung. In der 38. Minute gelang Cédric Hüsler mit einem so genannt "dreckigen" Tor das 1:1 - er setzte so lange nach, bis der Puck über der Linie war.

Hüsler gehört der auf dem Papier vierten Linie der Lakers an, die schon am Freitag beim 4:2-Heimsieg mit zwei Treffern von Martin Ness und Josh Primeau massgeblich zum Erfolg beigetragen hatte. Die Ausgeglichenheit der Mannschaft bildete für Lindemann den Unterschied in dieser "sehr ausgeglichenen" Serie.

Spannend verspricht auch der Final zu werden, der am Donnerstag beginnt. In den vier Direktduellen der Qualifikation gab es je zwei Siege für die Lakers und Olten, das sich im Halbfinal gegen Langenthal 4:1 durchgesetzt hatte. Interessant dabei ist, dass immer der Gast das Eis als Sieger verliess. Zudem endeten drei Partien mit einem Tor Unterschied.

Die Affiche ist auch deshalb interessant, als beide Teams den Aufstieg anstreben, was keine gute Nachricht für Kloten und Ambri-Piotta ist, welche die Abstiegs-Playoffs in der National League bestreiten. Die Lakers stehen zum dritten Mal seit dem Abstieg 2015 im Final, wobei sie sowohl gegen Ajoie (2:4) als auch gegen Langenthal (3:4) den Kürzeren zogen.

 

Telegramm :

Ajoie - Rapperswil-Jona Lakers  1:2  (1:0, 0:1, 0:1)

3294 Zuschauer. - SR Müller/Tscherrig, Duarte/Fuchs.

Tore : 2. Hrabec (Frossard, Steinauer) 1:0. 38. Hüsler 1:1. 58. Lindemann (Casutt/Ausschluss Geyer!) 1:2

Strafen : 3mal 2 Minuten gegen Ajoie, 7mal 2 Minuten gegen die Rapperswil-Jona Lakers. -

Bemerkungen :
Ajoie ohne Hazen (verletzt).

News vorherige und nächste SCL Young Tigers - Fit für die Zukunft ZSC Lions verteidigen Titel souverän
09/05/2021 13:52:19

32 Spieler im Kader für die nächste WM-Vorbereitungsphase

Nationaltrainer Patrick Fischer hat heute sein Aufgebot für die nächste Phase der Vorbereitung auf die A-Weltmeisterschaft in Riga (21. Mai bis 6. Juni) bekanntgegeben. Im Kader figurieren vier Spiele...
08/05/2021 23:06:55

Zwei Spielsperren und Busse gegen Santeri Alatalo vom EV Zug

Santeri Alatalo vom EV Zug wird wegen eines Checks gegen den Kopf von Henrik Tömmernes vom Genève-Servette HC in der 49. Minute des Playoff-Spiels der National League vom 5. Mai 2021 für zwei Spi...
08/05/2021 17:28:58

On the Ice with Tommy Albelin

Unser Assistant Coach Tommy Albelin trägt während einem Training der zweiten WM-Vorbereitungswoche für die IIHF Worlds in Riga 2021 ein Mikrofon. Interessante und lehrreiche Einblicke in die Kommunika...
08/05/2021 17:17:37

Eric Fehr vom Genève-Servette HC für Vortäuschen eines Fouls gebüsst

Eric Fehr vom Genève-Servette HC wird wegen Vortäuschen eines Fouls im Playoff-Spiel der National League vom 5. Mai 2021 zwischen dem Genève-Servette HC und dem EV Zug mit CHF 2’000.— gebü...
Resultate
Fr 07.05.21 - 5 : 1
Resultate
Aktuell