Nächste Newsfermer

National League: Ambri schlägt Rapperswil-Jona

Mehr lesen

Zug - Fribourg 2:3 n.P.: Die Freiburger trösten sich mit einem Sieg

05/03/2019 00:15:25Planète Hockey / BM   Quelle : SDA-ATSArtikel 379 Mal gesehen

Als es nicht mehr zählt, gewinnt Fribourg-Gottéron noch einmal: Der Abstiegsrunden-Teilnehmer siegt beim wenig ambitionierten Zug 3:2 nach Penaltyschiessen.

Die zweitplatzierten Zuger wollten vor dem Start der Playoffs nichts mehr riskieren und schonte mit Garrett Roe und Dennis Everberg gleich zwei Ausländer. Fribourg nützte dies dank drei Toren im Penaltyschiessen von Jacob Micflikier, Charles Bertrand und Killian Mottet zu einem Sieg ohne Wert.

Die Freiburger gewannen zwar auswärts gegen Qualifikationssieger Bern und den Zweiten Zug, da sie aber die letzten beiden Heimspiele gegen die direkten Konkurrenten Lugano und Servette verloren, hatten sie bereits vor der letzten Runde alle Chancen auf die Playoff-Qualifikation eingebüsst. Nun wartet auf das Team von Coach Mark French eine Strafaufgabe mit sechs Partien in der Abstiegsrunde. Ins Playout fallen können die Drachen aber nicht mehr.
 

Telegramm :

Zug - Fribourg-Gottéron  2:3  (0:1, 1:1, 1:0, 0:0) n.P.

6650 Zuschauer (Saison-Minusrekord). - SR Tscherrig/Urban, Kaderli/Altmann.

Tore : 6. Micflikier (Rossi, Holös) 0:1. 23. Lammer 1:1. 31. Lhotak 1:2. 43. Schlumpf (Flynn, Martschini) 2:2.

Penaltyschiessen : Micflikier 0:1, Lammer-; Lhotak-, Martschini-; Bertrand 0:2, Senteler 1:2; Slater-, Suri-; Mottet 1:3.

Strafen : je 8mal 2 Minuten.

PostFinance-Topskorer :  Martschini; Sprunger.

Zug : Stephan; Diaz, Morant; Schlumpf, Zgraggen; Wüthrich, Stadler; Thiry, Alatalo; Klingberg, McIntyre, Simion; Martschini, Flynn, Suri; Lammer, Leuenberger, Zehnder; Walz, Senteler, Schnyder; .

Fribourg-Gottéron : Berra; Schilt, Stalder; Holös, Chavaillaz; Forrer, Schneeberger; Weisskopf; Mottet, Slater, Marchon; Micflikier, Walser, Lhotak; Sprunger, Schmutz, Bertrand; Rossi, Meunier.

Bemerkungen :
Zug ohne Roe, Everberg (geschont) und Zryd,
Fribourg ohne Abplanalp, Furrer, Vauclair (alle verletzt) und Miller (überzähliger Ausländer).
1. NL-Spiel von Kelvin Walz.
Morant verletzt ausgeschieden (12.).
Stephan hält Penalty von Slater (28.).
Timeouts: Zug (53.); Fribourg (60.).
Diaz nach 1. Drittel verletzt ausgeschieden.

News vorherige und nächste Servette - ZSC Lions 3:2: ZSC Lions von Genf-Servette überflügelt National League: Ambri schlägt Rapperswil-Jona
04/12/2020 23:16:43

Back Check vom 4. Dezember

  ...
04/12/2020 18:39:18

Nachträgliche Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Jan Mosimann vom HC Thurgau

Der Einzelrichter hat auf Antrag des Player Safety Officers nachträglich eine Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Jan Mosimann vom HC Thurgau wegen eines Faustkampfs gegen Nelson Chiquet von den GCK Lio...
04/12/2020 18:25:34

Nachträgliche Spieldauerdisziplinarstrafen gegen Nelson Chiquet von den GCK Lions

Der Einzelrichter hat auf Antrag des Player Safety Officers nachträglich eine Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Nelson Chiquet von den GCK Lions wegen eines unerlaubten Körperangriffs gegen Sebastiano...
04/12/2020 13:40:09

EHCW: Oana und Pozzorini verlängern die Verträge

Der EHC Winterthur konnte in den vergangenen Tagen die Verträge mit Stürmer Samuel Oana und Verteidiger Samuele Pozzorini um je eine Saison verlängern. Der 20-jährige Oana stiess auf die laufende S...
Resultate
Fr 04.12.20 - 1 : 4
Fr 04.12.20 - 4 : 6
Fr 04.12.20 - 2 : 3
Resultate
Aktuell